Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Faustschläge am Bahnhof
Lokales Oberhavel Oranienburg Faustschläge am Bahnhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:48 30.01.2019
Die Bundespolizei musste anrücken. Quelle: dpa
Oranienburg

Ein 19-jähriger Eritreer schlug offenbar einem anderen 19-jährigen aus dem afrikanischen Land am Sonntagabend auf dem Oranienburger Bahnhof mehrmals mit der Faust ins Gesicht. Die Bundespolizei, für den Bahnhofsbereich zuständig, nahm den Aggressor gegen 19.10 Uhr in Gewahrsam, der Geschlagene musste ins Krankenhaus gebracht werden. Ein Messer sei aber, entgegen anderslautender Gerüchte, nicht im Spiel gewesen, erklärte Matthias Lehmann, Sprecher der Bundespolizei. Die Ermittlungen laufen.

Von MAZonline

Das Oranienburger Runge-Gymnasium konnte sich im Englischwettbewerb Go4Goal! gegenüber 137 Schulen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz behaupten. Es belegte als beste Schule den ersten Platz.

30.01.2019

Eine 18-jährige Hyundai-Fahrerin ist am Dienstag gegen 16 Uhr mit ihrem Wagen auf der Straße von Borgsdorf nach Lehnitz von der Fahrbahn abgekommen. Die junge Frau wurde ins Krankenhaus gebracht.

29.01.2019

Bei der „Schule der Löwen“ können Teenager am Donnerstag im Oranienwerk ihre Geschäftsideen präsentieren. Die Jury besteht aus sieben jungen Unternehmern aus der Region.

29.01.2019