Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Oranienburgs erste 24-Stunden-Stromtankstelle

Germendorf Oranienburgs erste 24-Stunden-Stromtankstelle

Die Automobilberatung Dabag in Germendorf eröffnet Oranienburgs erste 24-Stunden-E-Tankstelle. Die Tankfüllung gibt es ein Jahr lang kostenfrei. Dabag-Inhaber Jens Stein will sich damit für die Zukunft rüsten. Und das, obwohl der E-Auto-Verkauf in Oberhavel schleppend läuft. Aktuell sind weniger als 100 E-Autos im Landkreis registriert.

Germendorf 52.7493536 13.1697719
Google Map of 52.7493536,13.1697719
Germendorf Mehr Infos
Nächster Artikel
Eltern stoppen neue Kita-Satzung

Dabag-Inhaber Jens Stein (links) mit Energieinsel-Geschäftsführer Rico Rückstadt vor der neuen E-Tankstelle in Germendorf.

Quelle: Marco Winkler

Germendorf. Jens Stein, Inhaber der Deutschen Automobilberatung (Dabag) in Germendorf, wagt einen Blick in die Zukunft. In seiner Version haben alle Arbeitgeber, Baumärkte, Einkaufshäuser und Supermärkte Tankstellen für Elektroautos. Während des Einkaufs können Kunden dann bequem ihren Elektro-Akku aufladen.

„Ich bin überzeugt, dass der Zulauf an E-Autos zunimmt und nicht mehr abebbt“, sagt er. Seit Anfang Oktober gibt es auf dem Dabag-Firmenareal in der Germendorfer Straße 33 deshalb eine E-Tankstelle. Das Ladegerät hat 24 Stunden am Tag geöffnet, auch außerhalb der Betriebszeiten – ein Novum in Oranienburg.

Angebot:„Im ersten Jahr kann jeder kostenlos Strom tanken“, so Jens Stein. Dazu braucht es nur eine Aufladekarte oder einen Chip, die es bei Dabag gibt. Alles kostenfrei und ohne Verpflichtungen. „Wir haben hier einen 22-Kilowatt-Anschluss.“ Heißt: in dreieinhalb Stunden ist das Mobil vollgetankt. „In der Zeit könnten E-Auto-Fahrer im Globus-Baumarkt einkaufen.“

Stecker rein, Auto lädt

Stecker rein, Auto lädt.

Quelle: Winkler

Die Idee kam ihm auf der alternativen Fahrzeugmesse Emotion, initiiert von den Wirtschaftsjunioren, bei denen Jens Stein seit einem Jahr Mitglied ist. Vor einigen Jahren wäre eine E-Tankstelle für ihn aber noch undenkbar gewesen. Der Verkauf stagnierte, Zukunft: ungewiss.

Doch jetzt komme alles ins Rollen. Auch dank des VW-Abgasskandals und der Forderung des Bundesländer nach einem Zulassungsstopp von Verbrennungsmotoren für Pkw ab dem Jahr 2030. „Elektro-Autos sind die Zukunft“, sagt Jens Stein selbstbewusst.

Er beobachte den Markt genau. Und der werde immer größer und vielfältiger. Autogiganten wie Nissan, VW, Renault, Tesla rüsten auf. China sei Vorreiter, verkaufe Millionen E-Autos im Jahr. Schweden und Norden subventionieren stark. Mit der E-Tankstelle rüstet sich Dabag. „In Deutschland sind bisher nur unter ein Prozent Elektroautos registriert. In zehn Jahren werden es 20 bis 30 Prozent sein.“

Mit der Nachfrage fallen die Kosten

Aktuelles Problem: Preis und Infrastruktur. Das günstigste E-Auto kostet 24 000 Euro. Staatlichen Umweltbonus: 4 000 Euro. „Mit steigender Nachfrage werden auch die Kosten fallen“, ist sich Jens Stein sicher. Dann werde auch mehr Ladestationen wie seine geben.

Ein vollgetanktes E-Auto fährt etwa 250 Kilometer. Ideal für Pendler, gerade in Berlins Speckgürtel. Hersteller haben aber schon höhere Reichweiten angekündigt. Ein neuer VW soll 600 Kilometer pro Ladung schaffen.

Vorteil: Bremsflüssigkeit und Öl müssen nicht gewechselt werden, Verschleißteile wie Kupplung, Getriebe, Auspuff, Zünd- und Kraftstoffanlage gibt es nicht. Der Verkauf der Autos ist zwar mühsam, aber Jens Stein sieht hier eine neue Ära. Mit der E-Tankstelle ist er gewappnet für ein neues klimafreundlicheres Zeitalter der Mobilität.

Weitere Informationen:

In Oberhavel werden bisher nur wenige Elektroautos zugelassen. Vor 2016 waren es im Landkreis genau 67, darunter 41 Pkw, zwei elektronisch fahrende Lkw, sieben Krads ohne Beiwagen und sieben Sonderfahrzeuge (Krankenfahrstuhl).

Im Jahr 2016 sind bisher 21 E-Autos registriert worden, davon 17 Pkw. Noch läuft der Verkauf hier eher schleppend

2013 wurde die erste Stromtankstelle in Oberhavel am Schloss in Oranienburg eröffnet. Lange hat sie sich nicht gehalten. In Hohen Neuendorf, Vorreiter in Sachen E-Mobiliät, gibt es derzeit vier solcher Tankstellen.

Die Germendorfer Station bezieht ihren Strom von den Stadtwerken Oranienburg. Zu den Dabag-Öffnungszeiten, montags bis sonnabends 9 bis 18 Uhr, werden Fragen beantwortet.

Von Marco Winkler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oranienburg


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg