Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Pelziger Besuch im Mosaik-Gymnasium
Lokales Oberhavel Oranienburg Pelziger Besuch im Mosaik-Gymnasium
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 13.12.2018
Die Eishockey-Maskottchen Bully (r.) und Bailey verbreiteten Spaß bei den Schülern des Mosaik-Gymnasium aus Oranienburg. Quelle: Knut Hagedorn
Oranienburg

Am Donnerstag durften sich die Schüler- und Schülerinnen des Oranienburger Mosaik-Gymnasium über pelzigen Besuch erfreuen. Die beiden Eishockey-Maskottchen Bully vom Berliner Bundesligisten EHC Eisbären Berlin und Bailey vom Nordamerikanischen NHL-Club Los Angeles Kings statteten den Kids einen Besuch ab.

Die Aktion war zugleich Startschuss einer Werbekampagne des Berliner Traditionsvereines, initiiert von einer ehemaligen Schülerin des Mosaik-Gymnasiums. „Wir versuchen mit solchen Aktionen aktiver zu werden in Oberhavel, denn wir wissen das es viele Fans aus dieser Region gibt“, erklärt die 22-jährige Marceline Amlow, die bei den Eisbären Berlin im Ticketbereich arbeitet und auch eben solche Werbeaktionen plant und durchführt. Zudem soll demnächst ein Schulprojekt starten, welches die Eisbären ebenfalls vorstellen und bewerben wollen. Amlow selbst kennt die Mosaik-Schule sehr gut. „Ich bin hier selber auf die Schule gegangen und habe 2014 mein Abitur gemacht. Daher kam auch der Kontakt zustande“, erklärt die Berlinerin.

Marceline Amlow ging bis 2014 selbst auf das Mosaik-Gymnasium und arbeitet nun bei den Eisbären Berlin. Quelle: Knut Hagedorn

Zudem erhoffen sich die Eisbären Berlin mit solchen Werbeaktionen Jugendliche für den Eishockey-Sport zu begeistern. Dafür sind Bully und Bailey vom Schwesterverein aus Amerika absolute Sympathie- und Werbeträger.

Von Knut Hagedorn

Der Landkreis Oberhavel hat für die Jahre 2019 und 2020 einen Doppelhaushalt. Beschlossen wurde er mehrheitlich am späten Mittwochabend im Kreistag.

13.12.2018

Bei der Gesprächsrunde der MAZ für die Oranienburger Ortsteile ging es am Dienstagabend in „Hildes Eisdiele“ in Germendorf vor allem um Tempo 30, fehlende Radwege und den FSV.

16.12.2018

Die Sanierungsarbeiten in der vom Hochwasser betroffenen Oranienburger Einrichtung ist im Gang. Eltern üben Kritik – die ist besprochen.

12.12.2018