Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Personalien, Preise, Partys

Der Jahresrückblick für das Amt Gransee Personalien, Preise, Partys

Jubiläen, Preise, Personalien, Aktionen, Feste – die Einwohner des Amtes Gransee und Gemeinden müssen sich über Abwechslung in den vergangenen zwölf Monaten nicht beklagen. Sie bekamen von allem etwas geboten, konnten feiern, erlebten Kultur erhielten neue Nachbarn – und gebaut wurde auch eine ganze Menge.

Voriger Artikel
„Bislang konnten alle Wünsche erfüllt werden“
Nächster Artikel
Handwerk und Naturschönheiten aus

Willkommensparty in Gransee: Mit den in der Gemeinschaftsunterkunft eingezogenen Flüchtlinge wird gefeiert.

Quelle: FOTOS (11): UWE HALLING

Gransee. Runde Geburtstage wurden zum Beispiel in Rönnebeck und Menz gefeiert. Beide Orte existieren seit 725 Jahren – die Menzer machten daraus fast ein Ganz-Jahres-Event mit vielen kleinen Veranstaltungen. In Rönnebeck wurde an einem Wochenende gefeiert. Den 50. Geburtstag begingen Kinder, Eltern und Erzieher der Kita Zwergenland in Gransee. Etwas älter – nämlich 105 – wurde die Freiwillige Feuerwehr in Meseberg. Jünger ist der Bürgerbusverein, er feierte sein Zehnjähriges.

Anerkennungen waren keine Seltenheit. Die Werner-von-Siemens-Schule räumte Preise ab – darunter den ersten Platz im Landeswettbewerb „Starke Schule…“ und erhielt dafür 5000 Euro. Auch im Bundesmaßstab mischt die Schule mit, gewann für ein Radiofeature (Keine Party ohne Ecstasy & Co.) eine Klassenfahrt nach Prag. Der Katharinenhof wurde Denkmal des Monats Februar in Brandenburg. Den leerstehenden Hof kauften Berliner Familien 2008 und sanierten ihn.

Großen Raum nahm der Bundeswettbewerb „Zukunftsstadt Gransee 2030+“ ein. Seit dem Sommer wird vielschichtig über die Zukunft der Region nachgedacht, Ideen entstanden, Anregungen wurden gegeben, Wünsche geäußert. Wenn die erste Runde des Wettbewerbs überstanden wird, dürfen die Granseer 2016 weiter daran basteln, um eine nachhaltige Vision zu entwickeln. Das gleiche Ziel – nur auf ihrer Strecke – verfolgen Unternehmer der Region. Sie gründeten einen eigen Verein, um gemeinsam voranzukommen. Vorsitzender ist Bernd Guth.

Der erstmals durchgeführte Tag der Vereine des Amtes Gransee und Gemeinden fand eine große Resonanz. Es präsentierten sich 25 Vereine, Institutionen und Selbsthilfegruppen.

Zu den Personalien des Jahres zählen diese hier: Das Hotel am Wentowsee in Seilershof hat mit dem Chef des Unternehmens Taxi Berlin, Hermann Waldner, einen neuen Besitzer. Waldner beabsichtigt, das Hotel und die Gaststätte weiterzuführen. Peggy Hildebrandt verstärkt das Team der Standesbeamtinnen und wird – je nach Bedarf – auch in Rheinsberg eingesetzt. Nach 22 Jahren machte Volker Kellner Schluss mit seiner Arbeit als Verbandsvorsteher des Trink- und Abwasserverbandes Lindow-Gransee und ging in den Ruhestand. Ein schwerer Verlust war der Tod des Granseer Unternehmers und Mittelalter-Darstellers Uwe Bauer. Er war während einer Mittelalter-Vorführung im mecklenburgischen Göhren-Lebbin auf der Bühne zusammengebrochen.

Von Stefan Blumberg und Helmut Vielitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oranienburg


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg