Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Potter-Nacht in der Bibliothek

Oranienburg Potter-Nacht in der Bibliothek

Nach über zwei Jahren übernachteten Kinder am Wochenende erstmals wieder in der Oranienburger Stadtbibliothek. Anlass: Bibliothekarin Jennifer Bonk und ihr Team hatten eine Harry-Potter-Lesenacht organisiert, die die Kinder in die Fantasiewelt rund um Hogwarts entführte.

Voriger Artikel
Zugführer übergibt Staffelstab
Nächster Artikel
Gedenken an ermordete Geistliche

Jennifer Bonk stempelt die Pässe nach Hogwarts.

Quelle: Marco Winkler

Oranienburg. Parselmund, Squib, Horkrux, Patronus, Quidditch, Dementoren. Begriffe, die für einige wie einer Fremdsprache entsprungen klingen. Für andere wecken sie Erinnerungen an Hogwarts, an Harry Potters Kampf gegen Voldemort.

In genau diese fantastische Welt traten über 30 Kinder am Wochenende, als sie in der Oranienburger Stadtbibliothek in den Hogwarts-Express am Gleis neundreiviertel stiegen. Bibliothekarin Jennifer Bonk stempelte die Fahrkarten, während die Eltern der Kinder wieder in der Lichternacht entschwanden.

Der Sprechende Hut gab preis, wer in welches Haus kam

Der Sprechende Hut gab preis, wer in welches Haus kam.

Quelle: Winkler

Was die Kinder erwartete: eine aufregende Nacht voller Abenteuer. Zuerst musste bestimmt werden, in welches Haus ein jeder kommt. Gryffindor, Hufflepuff, Ravenclaw oder Slytherin? Das entschied der Sprechende Hut. „Alles Häuser sind toll“, so Jennifer Bonk. Selbst Slytherin, als Hort des Bösen bekannt. Voldemort und die Malfoys wuchsen hier auf. Aber: „Merlin war ein Slytherin.“

Die Harry-Potter-Nacht war ein Erfolg. „Wir hatten viele Anmeldungen, konnten gar nicht alle Kinder aufnehmen“, so Jennifer Bonk. Viel Zeit und Nerven haben sie und ihr Team in die Vorbereitung gesteckt. „Es ist die erste Übernachtung in der Bibliothek seit Jahren“. Eine Fortsetzung würden sich Muggel und die neuen Zauberlehrlinge sicherlich gleichermaßen wünschen.

Ihre Zauberstäbe konnten die Kinder selbst gestalten

Ihre Zauberstäbe konnten die Kinder selbst gestalten.

Quelle: Winkler


Von Marco Winkler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oranienburg


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg