Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Rechte Parolen vor Flüchtlingsheim

Oberhavel: Polizeibericht vom 5. Februar 2016 Rechte Parolen vor Flüchtlingsheim

Drei junge Hennigsdorfer haben in der Nacht zu Donnerstag vor dem Flüchtlingswohnheim in Stolpe-Süd beleidigende Rufe wie „Sieg Heil“ gebrüllt. Die Männer im Alter von 21, 22 und 23 Jahren hatten jeweils mehr als 1,4 Promille Alkohol im Blut. Nach den Rufen flüchteten sie in ein angrenzendes Waldgebiet. Im Rahmen einer umgehend eingeleiteten Fahndung konnten alle Täter in der Nähe des Tatortes festgestellt werden. Nun ermittelt die Abteilung Staatsschutz in der Polizeidirektion Nord.

Voriger Artikel
Brandzeichen für Reitsättel sind beliebt
Nächster Artikel
Hennigsdorf: Katzenkiller unterwegs

Die Polizei konnte die drei betrunkenen Männer festnehmen.

Quelle: dpa

Oberhavel. Gleich drei Unfälle auf glatten Fahrbahnen hat es gestern Morgen im Landkreis Oberhavel gegeben. In der Hennigsdorfer Hauptstraße rutschte die Fahrerin eines VW in einen Skoda. Verletzt wurde niemand. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von etwa 2200 Euro. In der Kremmener Allee in Germendorf landete ein BMW im Straßengraben, weil der Fahrer bei eisglatter Fahrbahn zu schnell unterwegs war. Verletzt wurde niemand. Das Auto war mit einem Schaden von etwa 1000 Euro nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. In Gransee rutschte in der Oranienburger Straße die Fahrerin eines Ford wegen zu hoher Geschwindigkeit auf glatter Fahrbahn gegen einen parkenden Opel. Verletzt wurde niemand. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von 4000 Euro. Der Ford musste abgeschleppt werden.

Liebenwalde: Einbruch in Verbrauchermarkt

Unbekannte Täter hebelten eine Lagertür eines Verbrauchermarktes in der Liebenwalder Hammerallee auf und stahlen Kleingeld und Zigaretten aus dem Kassenbereich. Der Schaden beträgt etwa 1000 Euro.

Nassenheide: Postauto fährt gegen Laterne

Am Donnerstag fuhr im Weideweg in Nassenheide ein Postangestellter mit seinem Postauto beim Ausparken gegen eine Laterne. Am Auto entstand ein Schaden von etwa 1000 Euro. Es blieb fahrbereit.

Birkenwerder: Container aufgebrochen

Die Polizei erhielt am Donnerstag gegen 10.30 Uhr die Meldung, dass in fünf an der Straße An der Autobahn stehende Container und in einen Bauwagen eingebrochen wurde. Aus diesen wurde etwa Werkzeug und Anbauteile eines Minibaggers entwendet. Die Schadenssumme wird mit etwa 15000 Euro angegeben.

Nieder Neuendorf: Terrassentür aufgehebelt

Unbekannte Täter haben in dieser Woche eine Terrassentür in der Straße am Yachthafen in Nieder Neuendorf aufgehebelt. Im Haus durchwühlten sie sämtliche Schränke und Schubladen. Nach derzeitigen Erkenntnissen wurde nichts entwendet, aber an der Terrassentür entstand etwa 200 Euro Sachschaden.

Birkenwerder: Briefkasten geklaut

In der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag haben bisher unbekannte Täter einen Briefkasten samt Zaunpfeiler gestohlen. Der Briefkasten stand in der Karl-Marx-Straße in Birkenwerder. Der Schaden ist nicht bekannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Velten: Schmerzen nach Auffahrunfall

Nach einem Auffahrunfall in der Berliner Straße durch eine 55-jährige VW-Fahrerin klagte am Donnerstag eine 60-jährige Audi-Fahrerin über Schmerzen. Sie wollte sich selbständig zum Arzt fahren. Beide Fahrzeuge blieben fahrbereit, der Sachschaden lag bei etwa 500 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oranienburg


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg