Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Rentnerin schwer verletzt
Lokales Oberhavel Oranienburg Rentnerin schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:57 07.02.2016
Die Frau kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Kremmen

Bei einen Unfall am Freitag in Kremmen ist eine 81-jährige Fußgängerin schwer verletzt worden. Die Frau überquerte gegen 10.55 Uhr einen Fußgängerüberweg in der Ruppiner Straße mit ihrem Rollator, als sich eine 74-jährige Fahrerin mit ihrem Pkw näherte, die offenbar nicht rechtzeitig bremsen konnte. Die Fußgängerin musste ins Krankenhaus gebracht werden. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen.

Birkenwerder: Container aufgebrochen

Mehrere Container einer Baufirma in der Straße An der Autobahn in Birkenwerder sind zwischen Mittwoch und Freitag letzter Woche aufgebrochen und ausgeraubt worden. Der Schaden wird auf rund 15 000 Euro beziffert. Gestohlen wurden Werkzeuge und Baumaschinen. Die Kripo sicherte Spuren.

Oranienburg: Quad verschwunden

Ein Quad der Marke Chongqin ist am Sonnabend zwischen 18 Und 19.30 Uhr in der Oranienburger Havelstraße gestohlen worden. Der Besitzer hatte es in dieser Zeit dort abgestellt. Der Sachschaden wird auf 1000 Euro geschätzt.

Liebenwalde: Betrunken am Steuer

Der 39-jährige Fahrer eines VW saß mit 0,87 Promille am Steuer, als ihn die Polizei am Freitagabend gegen 23.30 Uhr in der Hammerallee in Liebenwalde stoppte. Er muss nun mit einem Bußgeldverfahren rechnen.

Oranienburg/Hennigsdorf: Zweimal Unfallflucht

Ein 35-jähriger alkoholisierter Mann aus Berlin hat angegeben, am Sonnabend gegen 12.30 Uhr beim Überqueren der Albert-Buchmann-Straße in Oranienburg von einem silberfarbenen Pkw Seat angefahren worden zu sein. Dieser sei ohne anzuhalten davongefahren. Der Fußgänger klagte über Schmerzen im Bein, konnte aber nach ambulanter Behandlung in der Rettungsstelle wieder entlassen werden. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich in der Polizeidirektion Oberhavel unter 03301/85 10 zu melden.

Einen abgestellten Pkw rammte am Sonnabend ein alkoholisierter 58-jähriger Fahrradfahrer in der Rathenaustraße in Hennigsdorf. Er hatte 1,53 Promille im Blut. Statt sich um die Schadensregulierung zu kümmern, versuchte er, das Weite zu suchen, wurde jedoch von Passanten festgehalten und der Polizei übergeben. Diese leitete daraufhin ein Strafverfahren ein.

Bergfelde: Nachbarn entdecken Einbruch

Durch Nachbarn wurde am Sonnabend ein Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Summter Straße von Bergfelde entdeckt. Die Diebe hatten die Terrassentür aufgehebelt, um ins Innere zu gelangen. Was gestohlen worden ist, konnte noch nicht genau festgestellt werden.

Von MAZonline

Auf einen 16 Jahre alten Kater hat ein Unbekannter am Mittwoch in der Hennigsdorfer Mittelstraße geschossen. Das Tier überlebte schwer verletzt, die Besitzerin hat Anzeige erstattet. Es sei nicht das erste Mal gewesen, dass jemand in der Gegend auf Katzen geschossen habe, sagt die Hennigsdorferin. Die Polizei hat jedoch bislang keine weiteren Anzeigen erhalten.

08.02.2016
Oranienburg Oberhavel: Polizeibericht vom 5. Februar 2016 - Rechte Parolen vor Flüchtlingsheim

Drei junge Hennigsdorfer haben in der Nacht zu Donnerstag vor dem Flüchtlingswohnheim in Stolpe-Süd beleidigende Rufe wie „Sieg Heil“ gebrüllt. Die Männer im Alter von 21, 22 und 23 Jahren hatten jeweils mehr als 1,4 Promille Alkohol im Blut. Nach den Rufen flüchteten sie in ein angrenzendes Waldgebiet. Im Rahmen einer umgehend eingeleiteten Fahndung konnten alle Täter in der Nähe des Tatortes festgestellt werden. Nun ermittelt die Abteilung Staatsschutz in der Polizeidirektion Nord.

05.02.2016
Oranienburg Codierungsangebot der Oranienburger Polizei - Brandzeichen für Reitsättel sind beliebt

Der Alptraum eines jeden Reiters ist nicht nur der Verlust seines Pferdes, sondern auch der Diebstahl des Sattels. Nachdem es zuletzt vermehrt zu Einbrüchen in Reiterhöfen rund um Berlin gekommen war, hatte die Oranienburger Polizei zu einer Codierungsaktion von Pferdesätteln eingeladen.

01.02.2016
Anzeige