Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Spende für Inklusionsfest der Lebenshilfe

Oranienburg Spende für Inklusionsfest der Lebenshilfe

Das zweite Familieninklusionsfest der Lebenshilfe Süd wird am Sonnabend, 10. September, in der neu eröffneten Comeniusschule veranstaltet. Dafür gab es jetzt eine Spende in Höhe von 5000 Euro von der Stiftung Allianz für Kinder und dem Allianz Kinderhilfsfonds Berlin/Leipzig.

Oranienburg 52.7537284 13.236681
Oranienburg Mehr Infos
Nächster Artikel
Sensationsfund wieder im Schloss

Allianz-Mitarbeiter Olaf Kästner überreicht den Scheck an Lebenshilfe-Geschäftsführerin Uta Gerber, ihre Assistentin Jessika Hilscher Frank Oltersdorf (v.l.).

Quelle: Winkler

Oranienburg. Da ist Oranienburgs Baustadtrat Frank Oltersdorf etwas überrascht gewesen. Was macht er hier, warum wurde er eingeladen? Ein fragendes Gesicht. „Na, die Stadt überlässt uns doch die Turnhalle für unser Fest“, erklärte Uta Gerber, Geschäftsführerin der Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Oberhavel Süd.

Gemeint ist das zweite Familieninklusionsfest am Sonnabend, 10. September. Das wird in der Sporthalle der neuen, inklusiven Grundschule an der Jenaer Straße veranstaltet. „Aber das ist doch selbstverständlich“, so Frank Oltersdorf über die Bereitstellung der Räumlichkeit.

Ohne Spende wäre Fest nicht möglich gewesen

Für die Lebenshilfe sind die guten Nachrichten damit nicht aufgebraucht. Es gab zusätzlich noch eine Spende in Höhe von 5000 Euro oben drauf, ausgestellt von der Stiftung Allianz für Kinder und dem Allianz Kinderhilfsfonds Berlin/Leipzig. Projektpate und Allianz-Mitarbeiter Olaf Kästner überreichte den symbolischen Scheck. „Es war naheliegend, dass wir dieses Projekt unterstützen“, sagte er. „Ohne das Geld hätten wir das Fest gar nicht stemmen können“, freute sich Uta Gerber.

Stiftung und Kinderhilfsfonds agieren im Rahmen des 125-jährigen Jubiläums des Versicherungskonzerns. Mit der Unterstützung diverser Projekte sollen behinderte Kinder und Jugendliche vor allem im Bereich Sport gefördert werden. Anliegen ist die Integration durch Sport. „Ziel soll es sein, eine gleichwertige Teilnahme und Teilhabe von Menschen mit und ohne Behinderung im Sport zu ermöglichen“, so Markus Nitsche, Vorstadt der Stiftung Allianz für Kinder.

Sitzvolleyball und Rollstuhlbasketball

Das Familieninklusionsfest am 10. September soll gegen 13 Uhr beginnen. An verschiedenen Stationen können sich in der Turnhalle Kinder, aber auch Erwachsene sportlich betätigen. Jeder kann es einzeln für sich machen. Es wird aber auch die Möglichkeit geben, als Familie an den Start zu gehen.

Dabei liegt der Fokus auf dem Spaß am Sport sowie dem Erkunden nicht ganz so bekannter Sportarten wie etwa Sitzvolleyball oder Rollstuhlbasketball. Die professionellen Rollstuhlbasketballer von Alba Berlin, die momentan eine Trainingspause einlegen, werden vor Ort sein.

Von Marco Winkler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oranienburg
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg