Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Spielplatzspaß in Staffelde
Lokales Oberhavel Oranienburg Spielplatzspaß in Staffelde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:47 18.05.2016
Gemeinsam gaben die Kinder den Spielplatz zum Spielen frei. Quelle: Foto: UG
Anzeige
Staffelde

Gerade einmal rund 400 Einwohner hat Staffelde, davon sind jedoch rund 50 Kinder im Spielplatzalter, weiß Sebastian Busse (CDU). Deshalb liegt ihm, selber zweifacher Familienvater, das Wohl der jüngsten Einwohner besonders am Herzen.

So seien die Eltern im Ort, als er vor zwei Jahren den Posten des Ortsvorstehers übernommen habe, erinnert sich Busse, mit der Bitte an ihn herangetreten, den Spielplatz in der Dorfstraße besser, und vor allem für Kinder attraktiver zu gestalten. Waren doch die Spielgeräte neben der großen Sandkiste und dem Klettergerüst ein wenig in die Jahre gekommen. Der Wunsch der Familien im Ortsteil stieß bei Busse auf offene Ohren.

Am Dienstagnachmittag konnten in Anwesenheit von rund 30 Staffelder Steppkes nun gleich drei neue Spielgeräte eingeweiht werden. Im Februar vergangenen Jahres habe man sich gemeinsam mit den Eltern zusammengesetzt, berichtet der Ortsvorsteher in seiner kleinen Festrede, und habe beraten, was möglich wäre. Gemeinsam wurde dann erst einmal der Zaun rund um den Spielplatz in Eigenleistung erneuert. „Das Material hat die Stadt Kremmen finanziert“, bedankt sich Busse. Auch für Spielgeräte stellte die Stadt Geld zu Verfügung: 5000 Euro.

Zur Spielplatzeröffnung: Luftballons steigen lassen. Quelle: Ulrike Gawande

Doch Spielgeräte seien teuer, so Busse. Daher entschied man sich für eine Anlage mit drei Schaukeln, für einen Kettensteg, auf dem die Kinder ihre Balancierkünste testen können, und einen Teller auf Sprungfedern. Kostenpunkt: rund 6300 Euro. Das fehlende Geld gab es von Sponsoren und aus einer Spendensammlung: In einer Sammelbüchse, die bei Festen und in den Lokalen aufgestellt worden war, kamen 500 Euro zusammen.

Die Staffelder Kinder sind begeistert von dem neuen Spielangebot. „Ich bin gerne auf dem Spielplatz und treffe mich dort mit einer Freundin“, erzählt Charlotte (8). Der gleichaltrigen Mariella gefällt vor allem die neue Schaukelanlage, ebenso Tobias (9), der am liebsten in der Nestschaukel sitzt.

Nach dem feierlichen Durchschneiden des Bandes, liessen alle Kinder einen bunten Luftballon in den Himmel steigen und erhielten zur Belohnung ein Eis. So macht die Eröffnung eines Spielplatzes eben besonders viel Spaß.

Von Ulrike Gawande

2017 sollen sie in Oranienburg Wurzeln schlagen, sieben „Luther-Apfelbäume“, die derzeit noch in einer Baumschule der Hoffnungstaler Werkstätten in Biesenthal heranwachsen. Im Jubiläumsjahr der Reformation tragen die Baumpaten die Idee ins ganze Land. 35 Frauen nach Oranienburg.

18.05.2016

Die Tage sind gezählt: In 18 Tagen findet der große Festumzug durch Oranienburg anlässlich der 800-Jahr-Feier statt. Die Aufstellungspläne sind fertig, die Kostüme hat Ulrich Koltzer am Donnerstag ausgesucht. Ein paar wenige Statisten fehlen noch.

18.05.2016
Oranienburg Zwischen Palmen, Kakteen und Rhododendren - Leegebrucher Gartenparadies

Jeden Tag werkeln Karin und Gerhard Grimm bis zu fünf Stunden in ihrem Gartenparadies im Palmenhof in Leegebruch. Zum Tag der offenen Gärten öffneten 19 Gärten in Oberhavel ihre Pforten. Darunter auch Grimms in Leegebruch. Rund 100 Interessierte kamen.

20.05.2016
Anzeige