Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Wasser speiende Vulkane in Oranienburg

Neue Attraktion im Schlosspark Wasser speiende Vulkane in Oranienburg

2015 wurde das Planschbecken im Schlosspark geschlossen. Die Hygienemängel waren zu hoch. Jetzt wurde das neue Wasserspielparadies mit Wasser speienden Vulkanen eröffnet. Stadt und TKO investierten 120 000 Euro ins Projekt.

Oranienburg 52.7537284 13.236681
Google Map of 52.7537284,13.236681
Oranienburg Mehr Infos
Nächster Artikel
Kerstin Wilhelm erzählt von ihrem Ehrenamt

Badespaß: Das neue Erfrischungsangebot testeten Schüler der 1. Klasse der Comenius-Grundschule am Montag.

Quelle: Enrico Kugler

Oranienburg. Ethylen-Propylen-Dien-Kautschuk, Optoelektronik, Naturstein, Widerlager einer Brücke. Hört sich erst einmal nicht besonders vielversprechend an und klingt erst recht nicht nach einer coolen Wasserattraktion im Oranienburger Schlosspark. Doch genau das sind die Grundelemente, aus denen die Wasserlandschaft für Kinder besteht.

Diesen Montag fand die offizielle Einweihung des neu gestalteten Wasserbeckens statt. Finanziert wurde das Projekt von der Stadt Oranienburg und der Tourismus und Kultur gGmbH (TKO). Gesamtosten: 120 000 Euro.

Aufatmen und sich abkühlen können dabei nicht nur Eltern mit ihren Kindern, die eine ganze Weile ohne erfrischenden Badespaß den Schlosspark im Sommer besuchen mussten. Der vorhandene Badebereich wurde 2015 geschlossen. Grund: Hygienemängel. „Fünf Jahre hatten wir den Badeteich“, erzählt Baudezernent Frank Oltersdorf (SPD). Ein Magnet im Park, der aber auch einige Probleme mit sich brachte. Das Abpumpen funktionierte nicht richtig, der Untergrund war rutschig, Algen breiteten sich aus – ein stehendes Gewässer eben. Der Aufwand der Erhaltung des Planschbeckens sei zu hoch gewesen, so Oltersdorf.

Hier gibt es für jeden etwas zu entdecken

Hier gibt es für jeden etwas zu entdecken!

Quelle: Enrico Kugler

Deshalb musste ein anderes Konzept her. Die Neugestaltung des Wasserbeckens nahm im vorigen Jahr ihren Lauf. Es wurde erweitert und aufwendig gestaltet. Schon auf den ersten blick ist das zu sehen.Der Clou: Vulkane in Oranienburg. Ja, die gibt es ab sofort. Sie speien zwar keine Lava, Gase und Rauch, dafür aber – Wasser. Drei farbige Vulkane (blau, rot, grün) dienen Kindern im Schlosspark jetzt als Spielwiese.

Das Wasser aus ihrem Inneren wird per Lichtschranke ausgelöst (optoelektronisch). „Das ist das Besondere“, sagt Architekt Hagen Roßmann. „Wir haben größtenteils auf Mechanik verzichtet.“

Die Vulkanhügel sind mit weichem Gummibelag (aus Ethylen-Propylen-Dien-Kautschuk) ausgestattet und bieten besten Halt. Findlinge ergänzen das Ensemble, ebenso wie alte Widerlager der Kanalbrücke in der Birkenallee. „Im Sommer kommen dann noch Sonnensegel hinzu“, stellt Hagen Roßmann in Aussicht.

TKO-Geschäftsführer Jürgen Höhn ist begeistert und spricht von einer „perfekten Abkühlungsmöglichkeit im Sommer.“

Von Marco Winkler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oranienburg


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg