Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Polizeiüberblick: Reifen zerstochen
Lokales Oberhavel Oranienburg Polizeiüberblick: Reifen zerstochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:12 24.09.2018
In Oranienburg wurden an einem Renault die Reifen zerstochen (Symbolbild). Quelle: Joachim Wilisch
Oranienburg

In den Nachtstunden von Sonnabend zu Sonntag wurden an einem Pkw Renault im Rosenweg in Oranienburg die Reifen zerstochen und die Heckscheibe beschädigt. Die Kriminalpolizei ermittelt. Der entstandene Sachschaden ist derzeit nicht bekannt.

Hennigsdorf: Spiegel entwendet

In der Choisy-le-Roi-Straße in Hennigsdorf wurden von Sonnabend zu Sonntag beide Spiegel von einem Kraftrad Honda entwendet. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 200 Euro. Eine Strafanzeige wegen Diebstahls wurde aufgenommen.

Stolpsee: Propeller gestohlen

In der Zeit vom 17. bis 22. September verschafften sich unbekannte Täter über die Wasserseite des Stolpsees Zugang zu einem Bootsschuppen der dortigen Wassersportgemeinschaft. Von einem im Bootsschuppen gelegenen Sportmotorboot entwendeten sie zwei Propeller und eine Persenning. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 4.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Oranienburg: Motorrad gestellt

Am Sonnabendnachmittag konnten Polizeibeamte in Höhe der Pinnower Schleuse in Oranienburg ein geländefähiges Motorrad dabei beobachten, wie dieses abwechselnd von zwei Fahrern geführt wurde. Die Beamten stoppten das Motorrad und konnten während der Verkehrskontrolle feststellen, dass an diesem kein Kennzeichen vorhanden war und es dementsprechend auch nicht versichert war. Weiterhin konnte weder der eine, noch der andere Fahrer einen Führerschein vorlegen. Die Weiterfahrt war somit vorbei und die Fahrer müssen sich nun einem Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz verantworten.

Oranienburg: Hosen runter

Ein unbekannter Mann schlich sich am Sonntag gegen 12.45 Uhr offenbar an eine 43-jährige Sportlerin in der Rüdesheimer Straße in Oranienburg an. Die Frau war mit Nordic-Walking-Stöcken in der Nähe der Badestelle auf einem Waldweg unterwegs. Als sie sich nach dem Fremden umdrehte, ließ der Mann die Hosen runter und begann zu masturbieren. Die Frau forderte den Mann auf, sofort wegzugehen und verlieh dieser Forderung mit den Stöcken Nachdruck. Sie lief nach Hause und informierte die Polizei. Der etwa 25 Jahre alte Mann konnte nicht mehr festgestellt werden.

Glienicke: Wohnmobil gestohlen

Ein Wohnmobil der Marke Ducato entwendeten Unbekannte in der Nacht zum Montag von einem Parkplatz der Schönfließer Straße in Glienicke. Das Wohnmobil mit dem Kennzeichen OHV-JH 108 hat einen Wert von etwa 50.000 Euro. Die Fahndung nach dem Gefährt wurde eingeleitet.

Oranienburg: Frau geschlagen

Eine 37-jährige Iranerin ist am Sonntag gegen 20.45 Uhr in der Bernauer Straße in Oranienburg von einem 32-jährigen Landsmann geschlagen worden. Beide waren einmal liiert, die Beziehung sei jedoch schon länger vorbei. Zunächst kam es zwischen beiden zum Streit, in deren Folge der 32-Jährige die Frau schlug und leicht verletzte. Er flüchtete zunächst, konnte von Polizeibeamten jedoch in der Nähe festgestellt werden. Er hatte sich selbst verletzt und musste in ein Krankenhaus eingewiesen werden.

Hohen Neuendorf: Streit nach Trennung

Eine 28-jährige Frau suchte am Sonntag ihren ehemaligen 47-jährigen Lebensgefährten zu Hause auf. Sie wollte einen Kaffeevollautomaten und zwei Katzen haben. Der 47-Jährige verweigerte die Herausgabe und forderte die Frau auf, das Haus zu verlassen. Aber die 28-Jährige kam dem nicht nach, woraufhin der Mann sie gewaltsam aus dem Haus drängte. Die Frau informierte die Polizei. Eine Strafanzeige wegen Körperverletzung wurde aufgenommen. Letztlich gab der Mann zwei Katzen heraus.

Fürstenberg: Beworfen

Zwei Mädchen im Alter von acht und neun Jahren wurden am Sonntag gegen 14.30 Uhr im Fürstenberger Stadtpark in der Straße Unter den Linden offenbar von einem Mann mit kleinen Steinen beworfen. Die Kinder spielten im Bereich eines Pavillons. Der Mann hatte die beiden bemerkt und sie zunächst weggeschickt. Die Mädchen vertrauten sich einer Erwachsenen an, die sich in der Nähe befand. Polizeibeamte konnten den Unbekannten nicht mehr feststellen. In den Pavillon wurde offenbar eingebrochen. Die Mädchen wurden leicht verletzt. Eine ärztliche Versorgung war zunächst nicht nötig. Sie wurden an ihre Eltern übergeben.

Weitere Polizeimeldungen >>

Von MAZonline

Zu einem ganz besonderen Event hatte Filmpalast-Betreiber Mario Nazahn am Wochenende geladen: Er zeigte in einem wahren Kinomarathon die ersten beiden Staffeln der Reihe „Babylon Berlin“ in einem Stück, bevor sie ab 30. September im Free-TV zu sehen sind.

24.09.2018

Aufgepasst: Die Polizei in Oberhavel ist am Dienstag wieder mit dem Radarmessgerät unterwegs und kontrolliert die Einhaltung der Geschwindigkeitsvorschriften.

24.09.2018

Der traditionsreiche „Oranienburger Autofrühling“ erlebt als „Oranienburg macht mobil“ nach sechsjähriger Pause eine Neuauflage. Veranstaltungsort ist am 2. Oktober von 14 bis 20 Uhr der Schlossplatz der Havelstadt. Die City Gemeinschaft Oranienburg und der Sender BB Radio laden zu unterhaltsamen sechs Stunden ein.

27.09.2018