Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Ortsbeirat will Halteverbot vor der Schule

Vehlefanz Ortsbeirat will Halteverbot vor der Schule

Das Parken in der Bärenklauer Straße in Vehlefanz ist nicht verboten – aber eventuell bald doch. Insbesondere im Bereich der Nashorn-Grundschule gibt es ein Gefährdungspotenzial, und erst am Dienstagabend ist in der Bärenklauer Straße deshalb ein Unfall passiert. Der Ortsbeirat will ein Halteverbot.

Voriger Artikel
Mal reingeschnuppert an der Polizeischule
Nächster Artikel
Dennis Kamitz feiert mit Sibylle TV-Premiere

Gilt in der Bärenklauer Straße in Vehlefanz bald ein Halteverbot?

Quelle: Christel Köster

Vehlefanz. Parkende Autos auf der Bärenklauer Straße in Vehlefanz. Es ist ein im Dorf heiß diskutiertes Thema. Erst am Dienstagabend gab es dort einen Unfall. Ein Opel war auf einen dort abgestellten Transporter gefahren. Dabei sind zwei Menschen verletzt worden.

Der Ortsbeirat möchte am liebsten in der Bärenklauer Straße ein Halteverbot durchsetzen. Im Blickpunkt stehen insbesondere der Bereich der Grundschule und des Sportplatzes. „Wir werden den Antrag stellen, dort ein Halteverbot einzurichten, um die Situation zu entschärfen“, sagte Ortsvorsteherin Erika Kaatsch (BfO) am Donnerstag. Am Vorabend hatte der Ortsbeirat darüber diskutiert.

Dirk Eger, der Leiter des Ordnungsamtes in Oberkrämer, unterstützt diese Initiative – zumindest was das Parken vor der Schule angeht. „Wir reden da ja auch über die Schulwegsicherheit“, sagt er. Wenn Kinder auf dem Bärenklauer Weg durch parkende Autos verdeckt würden, könne das gefährlich werden. Dirk Eger bezeichnet es als „nicht günstig“, dass immer wieder Autos in diesem Bereich der Straße parken.

Innerhalb der Tempo-30-Zone vor und hinter der Schule solle das Halteverbot gelten, der entsprechende Antrag beim Landkreis sei bereits gestellt, so Dirk Eger. Auch vom Revierpolizist werde die Gemeinde unterstützt.

Etwas anders sieht es im Bereich des Sportplatzes aus. Wenn da Fußballspiele stattfinden, ist auch dort die Bärenklauer Straße voller parkender Autos. „Da reichen wohl auch die vorhandenen Parkplätze nicht“, sagt Dirk Eger. Eine Lösung dafür gebe es momentan nicht. Dort aber auch ein Halteverbot anzuordnen, sei zunächst keine Lösung.

Von Robert Tiesler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg