Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Pärchen mit Promille
Lokales Oberhavel Pärchen mit Promille
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:09 19.06.2016
Ein Pärchen wurde unabhängig voneinander betrunken von der Polizei erwischt. Quelle: dpa
Anzeige
Liebenwalde

Ein 38-jähriger Seat-Fahrer kam in der Nacht zu Sonntag auf der L21 zwischen Kreuzbruch und Zehlendorf nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Er verletzte sich am Rücken und musste ins Krankenhaus. Er war betrunken, ein Test ergab einen Wert von 1,6 Promille. Er verlor seinen Führerschein, auch das Auto ist kaputt: der Schaden beläuft sich auf 2000 Euro. Auch seine Lebensgefährtin, die der Mann aus Oranienburg abholen wollte, hatte Promille im Blut. Wenige Stunden zuvor war sie in der Liebenwalder Hammerallee bei einer Verkehrskontrolle mit 0,7 Promille erwischt worden, sie musste in die Polizeiinspektion Oranienburg. Auch die 28-Jährige durfte nicht mehr weiterfahren.

Löwenberg: Transporter und Werkzeug gestohlen

Unbekannte Täter drangen in der Zeit vom 18. bis 19. Juni in die Gebäude auf dem Gelände des Bauhofes Löwenberger Land ein und stahlen mehrere Handwerkzeuge wie Kettensägen. Außerdem wurden Fahrzeugschlüssel entnommen und damit der dazugehörige Renault Kangoo mit dem amtlichen Kennzeichen OHV-L773, (orange, mit Rundumlicht) vom Hof gestohlen

Hohen Neuendorf: Diebstahl aus Kleintransporter

In der Zeit vom 17. bis 18. Juni brachen Unbekannte in Hohen Neuendorf in der Poststraße einen Kleintransporter auf. Sie stahlen einen Alu-Koffer mit einer Schnellbohrmaschine und die Fahrzeugpapiere. In das Fahrzeug gelangten die Täter durch Manipulation des Türschlosses.

Oberhavel: Viele Trunkenheitsfahrten

Ein 34-Jähriger Ford-Fahrer wurde Freitagnacht mit 0,73 Promille in der Hammerchaussee in Liebenwalde erwischt. Da der Mann eine Atemalkoholprobe verweigerte, wurde unter Zwang eine Blutprobenentnahme durchgeführt.

Ein weiterer Promille-Sünder wurde am Sonnabend in Zehlendorf in der Alten Dorfstraße gestoppt. Ein Test bei dem 25-Jährigen ergab einen Wert von 0,75 Promille. Er durfte nicht mehr weiterfahren.

Durch erheblich schwankende Fahrbewegungen fiel am selben Tag ein 34-jähriger Radfahrer in der Schönfließer Straße in Schildow auf. Er hatte 1,55 Promille im Blut, die Beamten leiteten ein Strafverfahren ein und ordneten einen Bluttest an.

Etwa zur gleichen Zeit wurde der Veltener Johann-Ackermann-Straße ein 20-jähriger Honda-Fahrer erwischt, der offenbar unter Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Auch ihm wurde Blut abgenommen, ein Ordnungswidrigkeitenverfahren läuft.

In der Nacht zu Sonntag hielten Beamte schließlich in Mühlenbeck eine 55-jährige Mercedes-Fahrerin mit 0,64 Promille Atemalkohol an. Auch sie hat nun ein Ordnungswidrigkeitsverfahren am Hals.

Von MAZonline

Eine 42-jährige Frau ist am Sonntag bei einem Wohnungsbrand in Hohen Neuendorf (Oberhavel) schwer verletzt worden. In den Morgenstunden ist in der Küche der Wohnung ein Feuer ausgebrochen. 60 Feuerwehrleute sind im Einsatz gewesen. Das Haus ist vorerst nicht bewohnbar. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 100.000 Euro.

19.06.2016

Der Regen machte den Veranstaltern des Sommerfestes in Schwante am Sonnabendnachmittag ein wenig zu schaffen. Aber so wurde die Feier eben nach drinnen verlegt. Die Kirchengemeinde aus Schwante und Vehlefanz traf sich am Gemeindezentrum. Höhepunkt war eine Theaterpremiere.

19.06.2016

Jubel in Oranienburg: Die Arbeitsgemeinschaft „LHG für Toleranz“ des Louise-Henriette-Gymnasiums wurde für ihr Karlinchen-Projekt zum Thema Migration mit dem Hildegard-Hamm-Brücher-Preis 2016 ausgezeichnet. Dazu reisten die Ausgezeichneten nach Tutzing.

19.06.2016
Anzeige