Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Paradies für Kinder
Lokales Oberhavel Paradies für Kinder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:29 21.12.2015
Marie-Luise Lange (Mitte) und ihr Mann Jan eröffnen gemeinsam mit Veltens Bürgermeisterin Ines Hübner den neuen Indoor-Spielplatz Veltinchen in der Parkallee. Quelle: Ulrike Gawande
Anzeige
Velten

Das Veltinchen ist das neue Highlight von Velten, sind sich die geladenen Besucher am Donnerstagnachmittag einig, als der Indoorspiel in der Parkallee offiziell eröffnet wurde. Bis jetzt sei sie nicht aufgeregt gewesen, verrät Marie-Luise Lange, die zusammen mit ihrem Mann Jan das Spieleparadies betreiben wird. Gespannt sei sie eher, wie der Indoorspielplatz mit seinen Rutschen, Kletterbereichen, Trampolinen und Bällebädern von den Kindern am heutigen Freitag, wenn erstmals für zahlende Gäste geöffnet sein wird, angenommen werde.

Zwei Millionen Euro hat Langes Vater Hans-Dieter Schwill in die 2200 m² große Halle investiert. „Marie-Luise ist die jüngste Tochter meiner fünf Kinder und hat selber auch fünf Kinder“, verrät Schwill. Er sei ein Familienmensch und sehe deshalb die Investition als „Investition in die Zukunft der Kinder“. Ab Februar soll auch das Fotostudio von Marie-Luise Lange seinen Betrieb aufnehmen. „Ich will das ganz in Ruhe machen und es genauso einrichten, wie ich es mir vorstelle.“, so Lange.

„Das Veltinchen ist wohnortnah, freundlich ausgestattet und hat ein vielfältiges Angebot für alle Altersgruppen“, lautet das positive Fazit von Nina Czischek aus Velten. Besonders gut gefalle ihr, dass es einen Still- und Ruheraum gebe.

Auch Ines Sahr, Frauen- und Mädchenbeauftragte des Kreissportbundes Oberhavel ist begeistert: „Hut ab vor dem, was hier aufgebaut wurde.“ Endlich gäbe es auch in Velten ein ansprechendes, wetterunabhängiges Spiel- und Freizeitangebot für Kinder, lobt Sahr, die auch als Trainerin beim Sportverein Atlantis Velten arbeitet. Mit ihren Schützlingen durfte sie schon in der vergangenen Woche einen Testlauf des Indoorspielplatzes miterleben. „Wir haben unser Turnier mit Krebsfußball und Sitzvolleyball hier ausgetragen.“ Und sie habe auch selber die Rutschen getestet. Megatoll seien die gewesen, freut sich die Sportfachfrau noch immer. „Natürlich kann man auch im Wald spielen, aber das Wichtigste ist, dass sich die Kinder bewegen.“ Das Veltinchen sei eben die Schlechtwetteralternative. Auch Bürgermeisterin Ines Hübner lobte das erfrischende und lebendige Veltinchen-Konzept.

Von Ulrike Gawande

Oberhavel Runder Geburtstag in Lehnitz - Musik als Lebenselexier

Sie ist studierte Musikpädagogin, wäre einst fast Pianistin geworden und hat sich dann vor allem mit den Weser-Singers einen Namen gemacht – Annedore Weser. Am Wochenende vollendet sie ihr 60. Lebensjahr. Heiligabend will sie selber auf der Bühne stehen.

21.12.2015
Polizei Leichenfund im Oder-Havel-Kanal - Oranienburg: Matrose treibt tot im Kanal

Schreckliche Entdeckung im Oder-Havel-Kanal. Nahe der Lehnitzschleuse in Oranienburg ist am Donnerstagabend eine Leiche aus dem Wasser gezogen worden. Bei dem Toten handelt es sich um einen 57-jährigen polnischen Matrosen. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei kann eine Einwirkung Dritter ausgeschlossen werden.

18.12.2015
Ostprignitz-Ruppin Windkraftplanung für OPR, OHV und Prignitz - 1500 Kritiken zum neuen Windplan

Zum Entwurf des neuen Regionalplanes Wind für Prignitz, Ostprignitz-Ruppin und Oberhavel sind gut 2000 Stellungnahmen eingegangen – 1500 sehen das Papier dabei sehr kritisch, sagte der Leiter der Planungsstelle, Ansgar Kuschel. Es sind Hinweise und Kritiken zu den 35 Eignungsgebieten, in denen künftig neue Windräder gebaut werden dürfen.

20.12.2015
Anzeige