Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° heiter

Navigation:
„Pferdeinsel“ bis auf Weiteres gesperrt

Oranienburg „Pferdeinsel“ bis auf Weiteres gesperrt

Orkantief „Xavier“ hat eine Schneise der Verwüstung in Oberhavel hinterlassen. Während der Beseitigung der Schäden in Oranienburg kam die Tragweite der Sturmschäden in der Parkanlage „Pferdeinsel“ zum Vorschein – die Anlage musste umgehend komplett gesperrt werden.

Voriger Artikel
Kampf für die Ehrlichkeit
Nächster Artikel
Das letzte Klassentreffen

Die „Pferdeinsel“ in Oranienburg ist bis auf Weiteres aufgrund der Sturmschäden komplett gesperrt (Symbolbild).

Quelle: Marius Böttcher

Oranienburg. Nachdem das Tiefbauamt der Stadt Oranienburg per Pressemitteilung am Montag im Rahmen der Räumungsarbeiten nach Orkantief „Xavier“ weiter um erhöhte Aufmerksamkeit bat (MAZ berichtete), informierte die Stadt am Dienstag über die Komplettsperrung der Parkanlage „Pferdeinsel“.

Während der Aufräumarbeiten durch die Mitarbeiter des Stadthofs stellte sich heraus, dass das Areal der „Pferdeinsel“ durch das Orkantief so stark in Mitleidenschaft gezogen wurde, dass die höchste Gefahrenstufe ausgesprochen werden musste. Damit einher geht die Sperrung der Anlage, die sich zwischen Havel, Lindenring und Lehnitzstraße befindet. Das Betreten ist bis zur Freigabe vorerst untersagt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg