Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Pkw knallt frontal gegen einen Straßenbaum

Oberhavel: Polizeibericht vom 11. Juli 2016 Pkw knallt frontal gegen einen Straßenbaum

Ein 38-jähriger Mann ist am Sonntagabend mit seinem Wagen im Sommerfeld von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Fahrer und Beifahrer mussten aus dem Autowrack geborgen werden. Sie kamen ins Krankenhaus. Ein Alkoholtest beim Fahrzeugführer ergab 3,59 Promille.

Voriger Artikel
Michael Kessler dreht wieder in Oberhavel
Nächster Artikel
Pferdebastelspaß auf der Kulturmeile

Das traurige Ergebnis einer Alkoholfahrt am vergangenen Sonnabend in Sommerfeld.

Quelle: Julian Stähle

Sommerfeld, .
In der Kremmener Straße in Sommerfeld ist am Sonntagabend ein 38-jähriger Pkw-Fahrer mit seinem Wagen nach einer Linkskurve von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Fahrer und Beifahrer mussten aus dem Fahrzeug geborgen werden. Beide kamen in ein Krankenhaus. Der 38-Jährige stand unter Alkoholeinfluss. Ein erster Test ergab 3,59 Promille. Auch der Beifahrer war alkoholisiert. Der Führerschein des Fahrers und das Fahrzeug wurden sichergestellt. Die Landesstraße musste zum Zweck der Bergung der verletzten Personen und des Fahrzeugs zeitweise voll gesperrt werden.

Zehdenick: Einbrecher werfen mit Gullydeckel

Offenbar mit einem Gullydeckel haben bislang unbekannte Täter in der Nacht zu Montag die Fensterscheibe eines Supermarktes in der Falkenthaler Chaussee in Zehdenick eingeworfen. Nach Angaben der Polizei wurden gegen 0.35 Uhr ein Einbruchsalarm gemeldet. Die Scheibe wurde bei der Attacke beschädigt, der Sachschaden wird mit 2000 Euro beziffert. In das Gebäude gelangten die Täter jedoch nicht. Es war nicht der erste Einbruchsversuch in diesen Supermarkt.

Zehlendorf/Wensickendorf: Trabbi-Fahrer bremst Radler aus

Zwischen einem 54-jährigen Fahrradfahrer und einem 39-jährigen Trabantfahrer, die am Sonntag gegen 11.45 Uhr auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Wensickendorf und Zehlendorf unterwegs waren, ist es zu einem Streit gekommen. Der Trabant fuhr im Schritttempo und bremste ständig. Irgendwann kam der Fahrradfahrer dadurch zu Fall, erlitt Schürfwunden und wollte selbstständig einen Arzt aufsuchen. Am Fahrrad entstand ein Schaden von rund 100 Euro.

Liebenwalde: Goldschmuck aus Einfamilienhaus gestohlen

Ein Einfamilienhaus in der Berliner Straße in Liebenwalde ist im Zeitraum zwischen dem 26. Juni und 10. Juli von Unbekannten heimgesucht und durchwühlt worden. Die Täter hatten zuvor offenbar die Terrassentür aufgehebelt und waren so in das Innere des Gebäudes gelangt. Wie die Polizei am Montag mitteilte, sei aus dem Haus Goldschmuck gestohlen worden. Bei dem Einbruch entstand ein Sachschaden, der auf insgesamt rund 2000 Euro geschätzt wird.

Germendorf: Diebe entwenden teure Lasertechnik

Lasertechnik im Wert von mehreren tausend Euro ist in der Nacht zu Montag aus einem Firmengebäude in der Veltener Straße in Germendorf gestohlen worden. Offenbar hatten sich die Täter durch das gewaltsame Öffnen eines Fensters Zutritt zu dem Gebäude verschafft. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 15 000 Euro.

Hennigsdorf: Kradfahrerin übersehen

Beim Anfahren und Wenden in der Hennigsdorfer Fontanestraße übersah ein 81-jähriger Fiat-Fahrer am Sonntagnachmittag eine 31-jährige Kradfahrerin. Bei dem Zusammenstoß wurden beide Fahrer verletzt und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Ein Notarzt wurde mit dem Hubschrauber eingeflogen. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von rund 10 000 Euro.

Gransee: Gartengeräte und Gasherd mitgenommen

Unbekannte haben am Sonntag gegen 3 Uhr und gegen 10 Uhr einen Blech- und Holzschuppen auf einem Gartengrundstück in der Oranienburger Straße aufgehebelt. Es wurden Gartengeräte und Mobiliar entwendet. Anschließend verschafften sich die Täter Zutritt zu einer angrenzenden Gartenparzelle und entwendeten dort einen Gasherd mit zugehöriger Gasflasche. Der Schaden beträgt etwa 1000 Euro. Die Kriminalpolizei sicherte Spuren und führt die Ermittlungen.

Fürstenberg: Kraftstoff aus Booten abgezapft

In den vergangenen Tagen wurde aus zwei Booten auf der Obere-Havel-Wasserstraße Kraftstoff gestohlen. Aus einem Boot, welches auf dem Schwedtsee in Fürstenberg liegt, wurden der Tank leer gezapft und ein Kanister gestohlen. Die Schadenssumme beträgt etwa 120 Euro. Von einem offenen Sportmotorboot, das an einem Steg am Baalensee festgemacht worden war, wurden der Tank geleert sowie ein Kanister mit Kraftstoff und eine Schwimmliege gestohlen. Der Schaden dort wird mit rund 400 Euro beziffert.

Oranienburg: Diebe entwenden Opel

Ein blauer Pkw Opel Signum ist in der Nacht zu Sonntag in der Bernauer Straße in Oranienburg entwendet worden. Der Wagen stand vor einer Garage. Fahndungsmaßnahmen wurden eingeleitet.

Zehlendorf: Betrunken gegen eine Straßenlaterne gefahren

Am Sonntag gegen 0.20 Uhr war eine Fahrerin mit ihrem BMW auf der Landesstraße 21 in Zehlendorf (Richtung Kreuzbruch) unterwegs. Sie übersah eine Verkehrsinsel, touchierte diese und fuhr in der Folge gegen eine Straßenlaterne. Während der Unfallaufnahme wurde Alkoholgeruch in der Atemluft der Frau festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,54 Promille. Die 36- Jährige wurde zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt. Es wurde neben der Unfallaufnahme eine Anzeige aufgenommen und der Führerschein sichergestellt. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg