Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Pläne für Kita und Hort in Schildow
Lokales Oberhavel Pläne für Kita und Hort in Schildow
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:03 06.03.2015
Die Innenhof-Perspektive des geplanten Kita- und Hort-Neubaus an der Franz-Schmidt-Straße in Schildow. Quelle: Grafik: BRÜCH-KUNATH ARCHITEKTEN
Schildow

Danach sollen Hort und Kita unter anderem zwei getrennte Eingangsbereiche, Garderoben sowie Außenspielflächen bekommen. In den Hortbereich werden eine Bibliothek und ein Medienraum integriert. Die Fenster im Erdgeschoss sollen eine Sockel bekommen.

Zur Vergabe der Planungsleistungen hatte die Gemeinde einen formlosen Architektenwettbewerb durchgeführt. Ortsbeirat und Bauausschuss hatten sich in einer gemeinsamen Sondersitzung Ende November zu einer weiteren Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Brüch-Kunath entschieden.

Für das Gebäude ist eine Kapazität von 90 Kitaplätzen sowie 162 Hortplätzen vorgesehen. Diese prognostizierten Belegungszahlen hatte Sozial-Fachbereichsleiter Jörg Matthes vorgestellt. Der Kitabedarf teile sich nochmals in Gruppen von unter sowie über Dreijährigen. Dabei sei von zwei Gruppen mit je sechs Kindern der Altersstufe im Krippenbereich (U3) auszugehen, so Matthes.

Das Projekt schlägt quasi zwei Fliegen mit einer Klappe: Einerseits handelt es sich um einen Ersatzneubau für die Kita "Heidekrautbahn". Deren DDR-Plattenbau wird als marode eingestuft und entspricht nicht den modernen Anforderungen hinsichtlich der Energieeffizienz. Der Baubeginn ist 2016 vorgesehen, der Abriss der alten Kita für 2017. Andererseits handelt es sich um einen Hortneubau, der aufgrund der räumlichen Doppelnutzung in der Europaschule erforderlich ist. Das Konzept für den "Hort Kinderland" sieht vor, die Klassenstufen drei bis sechs im Neubau unterzubringen. Die ersten beiden Klassenstufen verbleiben im Altbau. Planung, Bauantrag und Vergabeverfahren sind für 2016/2017 vorgesehen. Der Baubeginn für den Hort wird 2017/2018 angestrebt. Das Plangebiet umfasst das Kita-Grundstück an der Franz-Schmidt-Straße mit einer Größe von 0,68 Hektar.

Von Helge Treichel

Oberhavel Quorum verfehlt, nun entscheidet der Kreistag - Landratswahl Oberhavel: Sieg für Ludger Weskamp

Ludger Weskamp (SPD) wird aller Voraussicht nach neuer Landrat in Oberhavel. Der 48-Jährige gewann am Sonntag haushoch die Stichwahl gegen CDU-Mann Matthias Rink. Zwar wurde das nötige Quorum verfehlt, so dass nun der Kreistag entscheidet. Der will sich aber am Ergebnis der Stichwahl orientieren.

09.03.2015
Oberhavel Austauschschüler besuchen Lokalredaktion Oranienburg - Welcome to the MAZ

Junge Engländer besuchten Freitagvormittag die MAZ-Lokalredaktion in Oranienburg (Oberhavel). Eine englische Begrüßung war gar nicht nötig. Denn die Elftklässler der Silverdale School in Sheffield sprechen und verstehen die deutsche Sprache sehr gut. Mit ihrer Lehrerin Katrin Sredzki-Seamer sind sie gerade auf Kurzbesuch in Berlin und machten einen Abstecher nach Oranienburg.

06.03.2015
Polizei Tödlicher Unfall bei Liebenwalde - Kollision mit Baum reißt Auto auseinander

Ein 35 Jahre alter Autofahrer ist am Freitagmorgen bei einem Verkehrsunfall bei Liebenwalde (Oberhavel) ums Leben gekommen. Der Mann war so heftig gegen einen Baum geprallt, dass das Auto in zwei Teile gerissen wurde. Der Fahrer war sofort tot. Als Unfallursache kommen mehrere Faktoren infrage.

06.03.2015