Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Plentz schafft es wieder ins Wochenfinale
Lokales Oberhavel Plentz schafft es wieder ins Wochenfinale
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:31 17.11.2015
Das Team Plentz bei der Verkündung der Jury-Entscheidung. Quelle: ZDF
Anzeige
Schwante

Bäckermeister Karl-Dietmar Plentz ist in der ZDF-Reihe „Deutschlands bester Bäcker“ am Dienstagnachmittag erneut eine Runde weiter gekommen. In der ersten Runde des Halbfinales konnte sich der Schwantener mit seinem Team gegen eine Bäckerei aus Bayern durchsetzen. „Obwohl sie einen Heimvorteil hatten“, so Plentz. Der Wettbewerb fand in München statt.

Es musste eine Kindergeburtstags-Mottoparty ausgerichtet werden. Das Team Plentz entschied für ein Tierthema. Es gab unterschiedliche Partybrötchen sowie eine König-der-Löwen-Torte. „Allerdings hat der Kopf nicht richtig gehalten“, so Plentz. Dennoch reichte es zum Sieg, die Jury entschied sich nach 2:1-Abstimmung für die Bäcker aus Schwante.

Ob sie auch ins Finale einziehen, entscheidet sich am Freitag, 20. November, um 15.05 Uhr im ZDF.

Von Robert Tiesler

Oberhavel Dem Oranienburger HC gehen die Spieler aus - Not mit vereinter Kraft trotzen

Die Liste der verletzten OHC-Spieler ist lang. Und wird immer länger. Zuletzt gingen dem Drittligisten in Altenholz die Wechselspieler aus. Nun kündigte Christian Riedel seine Bereitschaft an, das Team zu unterstützen. Doch wenn es dicke kommt, dann richtig – er fällt erst einmal mit einem Muskelfaserriss aus.

17.11.2015
Oberhavel Tanztreffen in Bärenklau - Auf flotten Sohlen im Dorfkrug

Seniorinnen aus Bärenklau, Kremmen und Glienicke trafen sich im Bärenklauer Dorfkrug zum Tanzen. Vier Stunden lang legten sie eine flotte Sohle aufs Parkett. Sie tanzten den Walzer und zu Andrea Berg. Teilweise gab es richtige Choreographien, die zu beachten waren.

17.11.2015
Oberhavel Oberhavel: Polizeibericht vom 17. November - Türen halten Einbrechern stand

Bei mehreren Einbruchsversuchen scheiterten die Täter an den Türen, gelangten deshalb nicht in die Häuser. In Hohen Neuendorf schafften es die Diebe nicht, eine Terrassentür aufzuhebeln, obwohl sie es immer wieder gewaltsam versuchten. In Leegebruch hielt die Tür einer Warenannahme dem Angriff stand. Sie konnten das Schloss nicht knacken.

17.11.2015
Anzeige