Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Polizei-Überblick: Vor der Kita waren acht Autos zu schnell
Lokales Oberhavel Polizei-Überblick: Vor der Kita waren acht Autos zu schnell
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:25 25.07.2018
Tempo 30 vor der Kita! (Symbolbild) Quelle: Thomas Kube
Oberhavel

Das sind die Meldungen der Polizei und der Feuerwehr aus Oberhavel von Mittwoch, 25. Juli 2018:

Summt: Geschwindigkeitskontrollen vor Kita

Durch Hennigsdorfer Revierpolizisten wurden am Dienstagmorgen vor der Kita Koboldhaus in der Liebenwalder Straße in Summt verstärkt Verkehrskontrollen durchgeführt. Innerhalb von nur einer Stunde wurden in diesem Bereich, in dem Tempo 30 ausgeschildert ist, acht Geschwindigkeitsüberschreitungen, ein Autofahrer ohne Führerschein sowie ein Gurtverstoß festgestellt und geahndet.

Kremmen: Glutnester entflammt

Die Kremmener Feuerwehren mussten am Mittwochmittag erneut an den Kremmener Luchweg ausrücken. Dort hatte es am Mittwoch vergangener Woche auf einem Feld gebrannt. Am Mittwoch gab es dort vereinzelte Glutnester, die wieder aufgeflammt sind. Die Leute von den Wehren in Kremmen und Staffelde löschten diese ab. Da es sich im Luch um torfhaltige Böden handelt, geht man bei den Einsatzkräften davon aus, dass sie diese Einsatzstelle wahrscheinlich noch eine Weile beschäftigen wird.

Oranienburg: Von der Fahrbahn abgekommen

Wegen Unaufmerksamkeit kam eine 19-jährige Fahrerin mit ihrem Nissan am Mittwochvormittag von der Fahrbahn der Bernauer Straße in Oranienburg ab und kollidierte mit einem Baum. Die Fahrerin wurde leicht verletzt und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Für die Zeit der Unfallaufnahme war eine Vollsperrung der Fahrbahn notwendig. Das Fahrzeug war auf Grund des Unfalls nicht mehr fahrbereit und wurde geborgen.

Zehdenick: Fußgängerin beim Abbiegen erfasst

Offenbar wegen eines Abbiegefehlers eines 61-jährigen Kia-Fahrers kam es am Mittwochvormittag zu einem Verkehrsunfall mit einer 68-jährigen Fußgängerin. Die Frau erlitt Schürfwunden am Bein sowie Schmerzen am Arm. Eine ärztliche Behandlung vor Ort wünschte sie nicht. Sie wird selbstständig einen Arzt aufsuchen. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro.

Hennigsdorf: Kupferkabel aus Firma entwendet

In der Nacht zu Dienstag verschafften sich bisher unbekannte Personen über einen rückwertigen Zaun unberechtigt Zutritt zu einer Elekrofirma in der Hennigsdorfer Philipp-Pforr-Straße und entwendeten vom Hof aus einer Kiste etwa 130 Kilogramm Kupferkabel. Zuvor hatten sie einen Bewegungsmelder abgerissen. Die Kriminalpolizei ermittelt.

A111, Rasthof Stolper Heide: Fahren ohne erforderliche Fahrerlaubnis

Bei einer durchgeführten Polizeikontrolle gemäß des Gesetzes über die Erhebung von streckenbezogenen Gebühren für die Benutzung von Bundesautobahnen und Bundesstraßen wurde am Dienstagmittag festgestellt, dass ein 53-Jähriger, der auf der A111 zwischen Stolpe und der Landesgrenze einen Mercedes-Lkw mit Starrdeichselanhänger Moeslein geführt hat, ohne Fahrerlaubnis unterwegs war. Zum Führen des Fahrzeugzuges bedurfte es der deutschen Fahrerlaubnis der Klasse CE. Der Führerschein des Lkw-Fahrers wies jedoch lediglich aus, dass dieser die Fahrerlaubnis der Klasse 3 inne hat. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Schmachtenhagen: Drogen dabei

Am Dienstagabend wurde im Malzer Weg in Schmachtenhagen ein 31-jähriger Mann kontrolliert. Dabei wurden geringe Mengen Cannabis und Haschisch bei ihm fest- und sichergestellt. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Hennigsdorf: Gegen die Laterne

Eine 35-jährige Frau kollidierte am Dienstagnachmittag auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Marwitzer Straße in Hennigsdorf mit einem Laternenmast. Die Frau und ihre 10-jährige Tochter wurden bei dem Aufprall leicht verletzt und mussten zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus. Die Laterne wurde durch die Feuerwehr gesichert.

Orion: Fehlalarm für die Feuerwehr

Am Mittwochmorgen wurden die Feuerwehren aus Kremmen und Staffelde zu einer ausgelösten Brandmelderanlage (BMA) nach Orion alarmiert. Es handelte sich um eine Fehlauslösung, die bei Reinigungsarbeiten ausgelöst wurde.

Von MAZonline

Die Bundestagsabgeordnete der Linken, Anke Domscheit-Berg, besucht auf ihrer Sommertour durch den Landkreis die Firma Trinckle 3D Druck in Hennigsdorf.

25.07.2018

Der Zeichner, Maler, Grafiker und Fotograf Dieter Gleffe hat sich am Mittwoch ins „Ehrenbuch der Stadt Hohen Neuendorf“ eingeschrieben. Und ist dort in guter Gesellschaft mit denen, die etwas für die Stadt und ihre Menschen bewegt haben.

28.07.2018

Aufgepasst: Die Polizei in Oberhavel ist auch am Donnerstag wieder mit dem Radarmessgerät unterwegs und kontrolliert die Einhaltung der Geschwindigkeitsvorschriften.

25.07.2018