Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Polizei hat Vermissten gefunden
Lokales Oberhavel Polizei hat Vermissten gefunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:27 31.05.2016
Die Polizei bittet um Hinweise bei der Suche nach Dietmar Sprunk.  Quelle: Privat
Anzeige
Hohen Neuendorf

 Seit dem 26. Mai wird der 83-jährige Dietmar Sprunk vermisst. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, verließ der Mann gegen 18.15  Uhr das Seniorenpflegewohnheim in der Berliner Straße in Hohen Neuendorf. Der 83-Jährige, so hieß es, sei orientierungslos und könne sich nicht mehr klar und verständlich ausdrücken. Lebenswichtige Medikamente benötige er nicht. Er sei körperlich fit und habe einen ausgeprägten Bewegungsdrang, so dass er durchaus längere Strecken zu Fuß bewältigen könne. Dietmar Sprunk ist etwa 1,69 Meter groß, von schlanker Statur und hat graue Haare. Am 26. Mai trug er einen weinroten, langärmeligen Pullover, eine dunkle Jogginghose sowie Filzhausschuhe. Die Polizei bittet um Hinweise bei der Suche nach dem vermissten. Wer helfen kann, wendet sich bitte an die Polizeiinspektion Oberhavel, Tel.  03301/85 10, oder an jede andere Polizeidienststelle.

Nachtrag vom 31.05: Der Vermisste ist am Sonntagabend in Berlin-Frohnau gefunden worden. Er wurde in einem Wald auf dem Boden liegend gefunden und in ein Krankenhaus gebracht. Wir haben das Foto des Gesuchten entfernt.

Von Bert Wittke

Aufgeheizte Stimmung in der Kremmener Kita: Mehrere Eltern haben Strafanzeige gegen eine leitende Mitarbeiterin erhoben. Es geht um „grenzverletzendes Verhalten“, also um eine möglichen Klaps auf den Po und am Arm festhalten. Die Beschuldigte bestreitet die Vorwürfe. Es steht Aussage gegen Aussage.

29.05.2016

In einem gemeinsamen Brief an Infrastrukturministerin Kathrin Schneider haben die Bürgermeister von Oranienburg und dem Mühlenbecker Land gefordert, dass dem Bau eines Radweges entlang der L 21 von Mühlenbeck-Summt über Zühlsdorf nach Oranienburg-Wensickendorf eine angemessen hohe Priorität in der Bedarfsliste eingeräumt wird.

27.05.2016
Oberhavel Bombenentschärfung am 30. Juni - 12.000 Oranienburger im Sperrkreis

Der Zeitplan für die nächste Bombenneutralisierung in Oranienburg steht jetzt fest. Termin für die eventuelle Entschärfung oder Sprengung ist Donnerstag, 30. Juni. Die Wahrscheinlichkeit, dass es sich in der Lehnitzstraße 73 tatsächlich um einen Bombenblindgänger handelt, ist groß.

27.05.2016
Anzeige