Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Polizei jagt Feuerteufel

Brände in Hennigsdorf Polizei jagt Feuerteufel

In den vergangenen Wochen ist es in einem Mehrfamilienhaus in Hennigsdorf zu drei Bränden im Kellerbereich und im Treppenflur gekommen. Dabei wurden mehrere Bewohner verletzt. Die Polizeiinspektion Oberhavel hat jetzt eine Ermittlungsgruppe gebildet, um die Brandstiftungen aufzuklären. Die Bevölkerung wird in Flyern um Mithilfe bei der Aufklärung gebeten.

Voriger Artikel
Bauarbeiten auf B 96 beginnen
Nächster Artikel
Unfallfahrer flüchtet vor Blutentnahme

Gleich dreimal musste die Feuerwehr in der jüngeren Vergangenheit zu Bränden in einem Mehrfamilienhaus in der Friedrich-Wolf-Straße in Hennigsdorf ausrücken.

Quelle: dpa-Zentralbild

Hennigsdorf. In dem Mehrfamilienhaus Friedrich-Wolf-Straße 8 in Hennigsdorf ist es in den vergangenen neun Wochen gleich dreimal zu Bränden gekommen. Die Feuer brachen sowohl im Kellerbereich als auch im Treppenflur aus. Dabei wurden mehrere Bewohner des Hauses verletzt. Der vorerst letzte Brand ereignete sich am 25. August. Die Polizeiinspektion Oberhavel hat nunmehr eine Ermittlungsgruppe gebildet, um die Brandstiftungen aufzuklären und weitere Taten zu verhindern. Seit Dienstag verteilen die Beamten des Polizeireviers Hennigsdorf Flyer. Darin wird die Bevölkerung bei der Aufklärung der Taten und der Verhinderung weiterer um Mithilfe gebeten. Sollten Leute Angaben zum Täter oder den Taten machen können, werden sie gebeten, sich in der Polizeiinspektion Oberhavel unter der Telefonnummer 03301/8510 zu melden.

Von Bert Wittke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg