Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Polizei stoppt rasenden Lkw-Fahrer
Lokales Oberhavel Polizei stoppt rasenden Lkw-Fahrer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:53 12.05.2017
Die Polizei stoppte am Donnerstag einen Lkw-Fahrer, nachdem dieser in Summt dadurch aufgefallen war, dass er viel zu schnell fuhr. Quelle: dpa
Anzeige
Summt

Revierpolizisten kontrollierten am Donnerstag vor dem Kindergarten „Koboldhaus“ in der Liebenwalder Straße in Summt die Geschwindigkeit von Verkehrsteilnehmern. Dabei fiel ein Lkw-Fahrer auf, der mit hohem Tempo andere Fahrzeuge überholte. Aufgrund der Geschwindigkeit war es nicht möglich, den Lkw gefahrlos zu stoppen. Beamte folgten aber dem in Großbritannien zugelassenen Lkw Mitsubishi und konnten ihn auf der Landesstraße  211 anhalten. Der 29-jährige polnische Fahrer stand unter Einfluss von Betäubungsmitteln. Ein Schnelltest reagierte positiv auf Kokain und Amphetamine. Zudem konnte er keine Fahrerlaubnis vorweisen. Bereits im vergangenen Jahr war der Mann wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis aufgefallen.

Während der Kontrolle meldete sich ein Pkw-Fahrer bei den Polizeibeamten und gab an, dass der Lkw im Kreis Barnim einen Zusammenstoß mit einem Mercedes Vito hatte. Dort hatte der Mann beim Rückwärtsfahren auf einem Waldweg die Fahrertür des Pkw gerammt und war geflüchtet. Schadenssumme: etwa 8000 Euro. Der Mercedes-Fahrer wurde verletzt und musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Der 29-Jährige wurde festgenommen, zum Vorgang befragt und schließlich am Freitag auf Weisung der Staatsanwaltschaft wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen.

Von Bert Wittke

Es geht um 210 Euro Bargeld. Diese Summe vermissten fünf Schülerinnen und Schüler des Neuen Gymnasiums Glienicke (NGG) am Montag aus ihren Sachen, die sie in einem Raum zurückließen, der danach eigentlich abgeschlossen werden sollte. Die Schüler sagen jedoch, dass der Raum nicht verschlossen war. Einen Beweis dafür gibt es aber nicht.

15.05.2017

Am Donnerstagabend rückte die Feuerwehr zu einem Mehrfamilienhaus in Velten (Oberhavel) aus. Dort war auf einem Balkon ein Feuer ausgebrochen. Personen kamen nicht zu Schaden, doch die Wohnung ist vorerst unbewohnbar.

11.05.2017

Seit zwei Jahren ist die gebürtige Friedrichsthalerin Michaela Wedekind in Nassenheide zu Hause. Dort hat sie sich jetzt als Heilpraktikerin selbstständig gemacht. Als zweites Standbein. Ihre Leidenschaft sind die Heilkräuter.

11.05.2017
Anzeige