Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Polizeibericht vom Donnerstag im Überblick

Oberhavel Polizeibericht vom Donnerstag im Überblick

Ein entwendetes Boot, ein festgenommener Straftäter und beschädigte Plakate – die aktuellen Meldungen der Polizei aus der Region Oberhavel vom 10. August im Überblick.

Oberhavel 52.9120644 13.2256701
Google Map of 52.9120644,13.2256701
Oberhavel Mehr Infos
Nächster Artikel
Neu umgibt Alt

Alle Hände voll hatte die Polizei in Oberhavel in den vergangenen Tagen (Symbolbild).

Quelle: Julian Stähle

Oberhavel. Schon am frühen Donnerstagmorgen hatte die Polizei auf der A10 zwischen den Anschlussstellen Mühlenbeck und Birkenwerder alle Hände voll zu tun, nachdem ein Kleintransporter im Graben gelandet war.
Auch randalierende Jugendliche, die Wahlplakate in Oranienburg herunterrissen, ein vom Park and Ride Parkplatz in Oranienburg gestohlener Pkw und eine vermisste Seniorin aus Hohen Neuendorf hielten die Beamten auf Trab. Zudem äußerte sich der am Mittwoch durch das Spezialeinsatzkommando (SEK) festgenommene 32-Jährige zu dem Vorfall, bei dem er mehrere Jugendliche mit einer Waffe bedroht hatte.

Die weiteren Polizeimeldungen aus der Region im Überblick

Löwenberger Land – Großplakat besprüht

Unbekannte Täter beschädigten in Teschendorf an der Hauptstraße in der Nacht vom Sonntag (6. Juli) auf Montag (7. Juli) ein Großflächenwahlplakat. Dabei wurde über die 7,5 m² große Werbefläche der Schriftzug „Verrat“ mit schwarzer Sprühfarbe aufgetragen. Der genaue Schaden ist gegenwärtig noch nicht bekannt. Bei der Polizei angezeigt wurde die Beschädigung am Mittwochvormittag.

Oranienburg – Straftäter festgenommen

Durch einen Bürgerhinweis wurde am Mittwochabend gegen 18.00 Uhr bekannt, dass sich ein mit Haftbefehl gesuchter 50-Jähriger in einer Wohnung in der Oranienburger Mittelstraße aufhalten soll. Beamte des Wach- und Wechseldienstes überprüften die Wohnung und stellten den Mann tatsächlich dort fest. Der der Polizei mehrfach bekannte und gewalttätige Mann konnte ohne Widerstand überwältigt werden und wurde in der Folge zunächst ins Gewahrsam der Inspektion genommen und anschließend in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Aufgrund seiner Alkoholisierung mit 1,52 Promille musste zuvor ein Arzt die Gewahrsamstauglichkeit bestätigen. Der 50-Jährige war durch das Landgericht Neuruppin wegen Wohnungseinbruchsdiebstahles, Körperverletzung, Sachbeschädigung und Drogendelikten sowie Verstoßes gegen die Weisungen zur Führungsaufsicht zu einer zweijährigen Freiheitsstrafe verurteilt worden.

Oranienburg – Entwendetes Boot wieder gefunden

Eine 82-jährige Bürgerin verständigte Dienstagmittag die Polizei, weil ihr offenbar ein ca. zehn Meter langes und drei Meter breites Kajütboot mit einem Stahlrumpf vom Lehnitzsee entwendet worden war. Das 1973 gebaute Boot war offensichtlich in schlechtem Zustand und bei der Frau hatten sich mehrere „junge“ Leute gemeldet und ihr angeboten, bei der Renovierung zu helfen. Allerdings brachten sie das Boot samt der Papiere nach der Probefahrt nicht zurück. Der dadurch entstandene Schaden betrug ca. 7000 Euro. Am Mittwoch verständigte dann ein Bürger die Wasserschutzpolizei, weil er eben dieses Boot in der Nähe des Fahrgastanlegers aufgefunden hatte. Als die Wasserschutzpolizei dann vor Ort war, kam dort gerade ein anderes Sportmotorboot mit einem 46-Jährigen und zwei 52-jährigen Männern an. Diese hatten eine neue Registrierungstafel für das Boot der Dame dabei und wollten diese in dem Moment anbringen, angeblich im Auftrag eines weiteren 58-Jährigen. Mit diesem nahmen die Beamten Kontakt auf. Der Mann konnte keinen Eigentumsnachweis für das Kajütboot vorlegen. Entsprechend wurde gegen ihn ein Ermittlungsverfahren wegen Unterschlagung eingeleitet und das Boot der alten Dame zurückgegeben.

Oranienburg – Gewässerverunreinigung

Mittwochvormittag gegen 10.00 Uhr wurde auf einer Länge von ca. 100 m eine Gewässerverunreinigung auf dem Havelkanal nahe der Havelhausener Brücke festgestellt. Zur Beweissicherung und zur Suche nach dem Verursacher der Gewässerverunreinigung kam der Polizeihubschrauber zum Einsatz. Dieser konnte den vermutlichen Ölfilm auf einer Länge von ca. 100 m in der gesamten Breite des Kanals feststellen, einen Verursacher jedoch nicht ausmachen. Der Ölfilm war so schwach, dass keine weiteren Maßnahmen durch die Feuerwehr notwendig waren. Ein Ermittlungsverfahren gegen unbekannt wurde eingeleitet.

Zehdenick – Gestohlenen PKW gefunden

Durch einen Fußgänger wurde Mittwochmittag ein Fahrzeug auf dem ehemaligen Militärgelände zwischen Osterne und Kraatz festgestellt. Der Pkw VW Touran stand in Fahndung, da er dem 46-jährigen Besitzer am 30. Juli in einem Zehdenicker Ortsteil entwendet worden war. Aus dem Fahrzeug fehlte das Navigationsgerät. Der Pkw wurde sichergestellt, die Fahndung nach ihm gelöscht und der Halter informiert.

Weitere Polizeimeldungen >>

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg