Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Polizeiüberblick: BMW fährt auf Mercedes auf
Lokales Oberhavel Polizeiüberblick: BMW fährt auf Mercedes auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:50 12.12.2017
Die Polizei konnte am Montag auf der Bundesstraße 96 einen Lkw-Fahrer stoppen, der nach einem Unfall bei Teschendorf einfach weitergefahren war. Quelle: dpa
Hennigsdorf

An der Anschlussstelle Hennigsdorf verließ am Dienstagvormittag gegen 8.35 Uhr der 40-jährige Fahrer eines Pkw Mercedes Benz die Bundesautobahn 111 und wollte nach rechts auf die Kreisstraße in Richtung Hennigsdorf abbiegen. Dazu musste er an der Haltelinie anhalten. Ein dahinter fahrender 34-jähriger Fahrer eines BMW war offenbar zu schnell unterwegs und konnte seinen Wagen nicht mehr rechtzeitig zum Stillstand bringen. Er fuhr auf dem Mercedes auf, wobei der 40-Jährige Fahrer verletzt wurde. Er wollte sich seinem Hausarzt vorstellen und lehnte eine Behandlung vor Ort ab. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von etwa 6000 Euro.

Teschendorf: Alkoholisierter Lkw-Fahrer flüchtet

Zu einem Verkehrsunfall kam es Montagmorgen in Teschendorf. Dabei wurden die Außenspiegel von zwei sich entgegenkommenden Fahrzeugen beschädigt. Ein 58-jährige Lkw-Fahrer setzte anschließend die Fahrt unvermittelt fort, konnte aber durch Polizisten auf der Bundesstraße 96 gestellt werden. Der Fahrer wies einen Atemalkoholwert von 2,29 Promille auf, was eine Blutentnahme sowie die Sicherstellung seines Führerscheines zur Folge hatte.

Von MAZonline

Der „Black friday“ hat sich gelohnt für die Regine-Hildebrandt-Gesamtschule in Birkenwerder: Der Förderverein erhielt fast 3000 Euro, weil die hiesigen Filialen eines Drogeriemarktes fünf Prozent der Umsätze dieses Tages spendeten.

15.12.2017

Am Montag und Dienstag erreichten Kinder aus Zühlsdorf, die mit dem Schulbus unterwegs sind, nicht pünktlich die Käthe-Kollwitz-Grundschule in Mühlenbeck. Jetzt kündigte eine OVG-Sprecherin auf MAZ-Nachfrage Gegenmaßnahmen an.

12.12.2017

Halbzeit beim MAZ – Weihnachtsmarktcheck: Der dritte von insgesamt sechs getesteten Adventsmärkten erhält 25 von 40 möglichen Sternen. Den ersten Zwischenstand gibt es im Ranking.

12.12.2017