Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Polizeiüberblick: Durchs Kellerfenster eingestiegen
Lokales Oberhavel Polizeiüberblick: Durchs Kellerfenster eingestiegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 14.03.2018
Bootsmotor in Steinförde gestohlen (Symbolbild) Quelle: Polizei
Anzeige
Oranienburg

In einen Keller eines Einfamilienhauses in der Oranienburg Friedrich-Wolf-Straße gelangten gewaltsam bisher unbekannte Täter im Zeitraum vom 1. bis zum 12. März. Zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme war nicht bekannt, ob etwas entwendet wurde. Die Kriminalpolizei führt die Ermittlungen.

Stolper Heide: Abgelenkt auf der Autobahn

Auf dem Raststättengelände Stolper Heide an der Bundesautobahn 111 wurde Dienstagabend gegen 23 Uhr ein Fahrer einer Sattelzugmaschine von einem bisher Unbekannten angesprochen. Während dieser ihn ablenkte, gelangte offenbar ein zweiter Täter in das Fahrerhaus des Sattelzuges und entwendete die Geldbörse des Fahrers. Der entstandene Sachschaden wird mit etwa 500 Euro beziffert.

Steinförder: Bootsmotor gestohlen

In der Nacht zum 13. März entwendeten bisher unbekannte Täter in Steinförde (Fürstenberg) den Außenbordmotor eines Bootes. Das Boot befand sich zur Tatzeit auf einem Trailer auf einem Grundstück. Die Täter durchtrennten sämtliche Leitungen und Bowdenzüge und demontierten den Motor. Der entstandene Sachschaden wird mit etwa 5 000 Euro beziffert.

Oranienburg: Umgefahren

Eine 63-jährige Pkw-Fahrerin befand sich Dienstag gegen 16.25 Uhr auf dem Tankstellengelände in der Oranienburger Friedensstraße. Nach dem Tankvorgang fuhr sie an und erfasste den vor dem Fahrzeug befindlichen 65-jährigen Halter des Fahrzeugs, welcher dabei leicht verletzt wurde. Im weiteren Verlauf fuhr die Frau gegen das Kassenhäuschen der Tankstelle und beschädigte dieses. Der 65-Jährige musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von etwa 5 000 Euro.

Wensickendorf: Zu schwer für die Fahrerlaubnis

Am Dienstag gegen 16.30 Uhr stellten Polizeibeamte bei einer Verkehrskontrolle in der Hauptstraße in Wensickendorf fest, dass die Fahrerlaubnis eines 43-jährigen PKW Fahrers nicht für das geführte Fahrzeuggespann ausreichend ist. Das Fahrzeuggespann aus Pkw und Anhänger war insgesamt zu schwer, so dass das zulässige Gesamtgewicht überschritten wurde. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Eine Anzeige dazu wurde gefertigt.

Hohen Neuendorf: Mit berauschenden Mitteln im Straßenverkehr

In den späten Abendstunden des Dienstages gegen 22.25 Uhr wurde in der Stolper Straße in Hohen Neuendorf bei einer Verkehrskontrolle ein 32-jähriger Fahrer eines Pkw auf Drogen getestet. Der Drogenschnelltest reagierte positiv auf Kokain und Cannabis. Zudem wurde auch noch Haschisch bei der Person aufgefunden. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet und die Weiterfahrt untersagt. Die entsprechenden Anzeigen dazu wurden gefertigt.

weitere Polizeimeldungen >>

Von MAZonline

MAZ-Gesundheitswochen: Beim SV Athletik wird eine feine Klinge gefochten – bei diesem Sport geht es nicht um Leib und Leben, sondern vor allem um Taktik und Dialog.

17.03.2018

Wenn es nach der Fraktion Pro Velten geht, werden die Sitzungen der Stadtverordneten künftig nicht mehr im Rathaussaal, sondern im nahegelegenen Kommunikationszentrum stattfinden. Diesen Antrag will die Fraktion am Donnerstag in der SVV stellen. Unter anderem sollen sich so mehr Bürger in die Sitzungen wagen.

17.03.2018

Zwei Räder seines Anhängers verlor ein Mitsubishi-Fahrer am Dienstagmorgen auf der A10 hinter der Anschlussstelle in Fahrtrichtung Dreieck Barnim.

14.03.2018
Anzeige