Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Polizeiüberblick: Haftstrafe abgewendet
Lokales Oberhavel Polizeiüberblick: Haftstrafe abgewendet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:15 14.12.2017
Die Polizei hat am Mittwoch eine 44-jährige Oranienburgerin mit zur Polizeiinspektion genommen. Gegen die Frau lag ein Haftbefehl mit einer Ersatzfreiheitsstrafe in Höhe von 1740 Euro vor. Quelle: dpa
Oranienburg

Beamte der Polizeiinspektion Oberhavel suchten am Mittwoch eine 44-jährige Oranienburgerin in der Berliner Straße auf. Gegen sie lag ein Haftbefehl mit einer Ersatzfreiheitsstrafe in Höhe von 1740 Euro vor. Die 44-Jährige konnte die Summe zahlen und wurde zur Polizeiinspektion gebracht. Gegen 11 Uhr beglich eine Bekannte die Summe, die Haft konnte somit abgewendet werden. Die Frau ist der Polizei als sogenannte Reichbürgerin bekannt.Sie habe sich ruhig und kooperativ verhalten.

Hohenbruch: Betrunkener Fahrer flüchtet nach Unfall

Zwischen Germendorf und Hohenbruch kam am Mittwoch ein 41-jähriger Fahrer mit seinem vierrädrigen Leichtfahrzeug von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Anschließend flüchtete er mit seinem stark beschädigten Fahrzeug. In Hohenbruch erwischte die Polizei den 41-Jährigen. Er hatte 2,48 Promille und war nicht in Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis. Eine Blutprobe wurde entnommen und der Fahrzeugschlüssel sichergestellt.

Kreuzbruch: Diebe nehmen Quad mit

In der Nacht zu Mittwoch entwendeten bisher unbekannte Täter ein Quad, das auf einem umzäunten Grundstück in der Berliner Chaussee in Kreuzbruch abgestellt worden war. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und auch nicht zugelassen.

Hohen Neuendorf: Halskette gestohlen

Eine 93-jährige Bewohnerin der Pflegeeinrichtung in der Herthastraße in Hohen Neuendorf bemerkte am Donnerstagmittag das Fehlen ihrer Halskette. Eine unbekannte Person hatte ihr das Stück in den Morgenstunden entwendet. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 300 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Gransee: Fahndung nach Kennzeichentafeln

Unbekannte haben in der Zeit von Dienstag zu Mittwoch in der Oranienburger Straße in Gransee beide Kennzeichentafeln, OHV-CC 708, von einem Pkw Hyundai entwendet. Die Kennzeichen wurden in Fahndung gesetzt. Die Polizei sicherte Spuren und nahm die Ermittlungen auf.

Bergfelde: Laptop verschwunden

Ein 56-jährige Mann aus Bergfelde meldete am Mittwochmorgen der Polizei, dass am Abend zuvor bei ihm in sein Einfamilienhaus in der Wilhemstraße über die Terrassentür eingebrochen wurde. Er habe den Einbruch noch am Abend festgestellt. Entwendet worden sei ein Laptop. Kriminaltechniker sicherten Spuren, die Kripo ermittelt. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen bisher keine Angaben vor.

Oranienburg: Busfahrer erleidet bei Unfall einen Schock

Ein Bus war am Mittwochvormittag auf der Berliner Straße in Richtung Birkenwerder unterwegs. Ein dahinter fahrender VW überholte den Bus. In diesem Moment kam jedoch eine 43-jährige Fahrerin mit ihrem Audi aus der Friedrich-Engels-Straße und bog vor dem Bus nach rechts auf die Berliner Straße ein. Der überholende Fahrer des VW übersah den Audi, worauf es zum Zusammenstoß kam. Der VW wurde durch den Zusammenprall gegen den Bus geschoben, so dass auch dieser beschädigt wurde. Der 22-jährige Busfahrer erlitt einen Schock, begab sich jedoch im Anschluss selbstständig in die Unfallaufnahme. Der VW war nicht mehr fahrbereit und musste geborgen werden. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 20 000 Euro.

Zehdenick: Golf überschlägt sich

Der 22-jährige Fahrer eines Pkw Golf befuhr am Mittwoch gegen 12.25 Uhr die Bundesstraße 109 von Zehdenick kommend in Richtung Falkenthal. In einer Linkskurve verlor er die Kontrolle über seinen Wagen und kam aus ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab. Der Golf überschlug sich um kam im Straßengraben zum Liegen. Der 22-Jährige wurde mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Um den Wagen kümmerte sich der Halter des Pkw. Die Bundesstraße 109 musste zur Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeugs zeitweilig gesperrt werden. Der entstandene Sachschaden wird mit etwa 2000 Euro beziffert.

Von MAZonline

87 Unternehmen haben bislang für die größte Ausbildungsmesse Oberhavels gemeldet. Im Vorjahr waren 93 Unternehmen bei der Youlab dabei. Anmeldeschluss für die Neuauflage am 14. Februar 2018 ist der 31. Dezember dieses Jahres. Da immer mehr Unternehmen Sorgen haben, genügend Azubis zu finden, wird die Messe in Oranienburg immer beliebter.

22.01.2018

In einer bewegenden Zeremonie wurde am Donnerstag, den 14. Dezember, in der Gedenkstätte Sachsenhausen des Völkermords an den Sinti und Roma während des zweiten Weltkrieges gedacht. Unüberhörbar die Mahnungen, dass die Erinnerungskultur wachgehalten werden müsse und angesichts der gegenwärtigen politischer Entwicklungen nie so aktuell war wie heute.

17.12.2017

Der Hennigsdorfer Gisbert Wander traf beim MAZ-Torwandschießen vor der Storchengalerie am Donnerstag gleich zweimal hintereinander ins linke obere Tor-Eck. Insgesamt traten rund 20 Schützen an, die meisten spendeten auch. Mit dem Geld sollen Fahrräder für drei Hennigsdorfer Kinder gekauft werden, deren Eltern derzeit ohne Arbeit sind.

17.12.2017