Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Polizeiüberblick: Unter Drogen Auto gefahren

Kriminalitätslage am 3. Januar 2018 Polizeiüberblick: Unter Drogen Auto gefahren

Brennende Mülltonne, gestohlenes Werkzeug, Doppelter Einbruchsversuch und Fahrer unter Drogen – der Polizeibericht vom 3. Januar gibt wieder einmal einen breit gefächerten Einblick in die Arbeit der Beamten.

Voriger Artikel
S-Bahn-Einschränkungen am Wochenende
Nächster Artikel
Verhandlungen zum Kino laufen weiter

Cannabispflanze – ein junger Mann hatte den Wirkstoff dieser Pflanze im Körper.

Quelle: dpa

Oberhavel. Vier neue Fälle der verschiedensten Art sind in den Akten der Polizei verzeichnet.

Mülltonne brannte

Eine Zeugin bemerkte am Dienstagabend gegen 19.55 Uhr in der Straße Am Feldrain, Ecke Eichenallee in Glienicke eine Mülltonne, die in Flammen stand. Es handelte sich um eine Kunststofftonne, die von den Polizeibeamten von angrenzenden Mülltonnen und von einem Carport weggezogen wurde, um ein Übergreifen der Flammen zu verhindern. Bei dem Brand entstand ein Sachschaden von etwa 300 Euro. Zur Brandursache laufen die Ermittlungen.

Werkzeuge entwendet

Im Zeitraum vom 30. Dezember bis zum 2. Januar verschafften sich bisher Unbekannte gewaltsam Zutritt zu einem Baustellengelände in der Poststraße und hebelten hier die Tür eines Lagerraumes auf. Hieraus entwendeten sie verschiedene Werkzeuge im Wert von etwa 1000 Euro. Die Kripo führt die Ermittlungen.

Doppelter Einbruchsversuch beim Bäcker

Unbekannte Täter versuchten in der Zeit vom 31.Dezember, 18.30 Uhr, bis 2. Januar, 5 Uhr, durch das Aufhebeln der Eingangstür in eine Bäckereifiliale in der Ernst-Thälmann-Straße einzubrechen. In der Nacht zum 29. Dezember war es hier bereits zum ersten Einbruchversuch gekommen. In beiden Fällen gelangten die Täter nicht in das Objekt. Es entstand ein Schaden von etwa 500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Bekifft Auto gefahren

Bei einer Verkehrskontrolle an der Havelhausener Brücke in Borgsdorf am Mittwoch gegen 1 Uhr stellten Polizeibeamte einen 22-jährigen Ford-Fahrer fest, welcher unter Einfluss von Cannabis stand. Bei der Person wurde eine Blutentnahme durchgeführt sowie Verfahren wegen des Fahrens unter Einfluss berauschender Mittel sowie dem Besitz von Betäubungsmitteln eingeleitet. Nach Abschluss der Maßnahmen wurde ihm die Weiterfahrt untersagt.

Weitere Polizeimeldungen >>

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg