Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -9 ° Schneeschauer

Navigation:
Polizeiüberblick vom Dienstag

Oberhavel Polizeiüberblick vom Dienstag

Ein verletzter Harley-Fahrer, ein alkoholisierter Unfallfahrer, ein durchsuchtes Einfamilienhaus – das und noch mehr gibt es in den aktuellen Meldungen der Polizei aus der Region Oberhavel vom 19. September im Überblick.

Voriger Artikel
Eltern wollen bei Politikern Gehör finden
Nächster Artikel
Historische Schlossfotos aufgetaucht

Nach einem Auffahrunfall musste der Fahrer einer Harley Davidson ins Oranienburger Krankenhaus gebracht werden (Symbolbild).

Quelle: dpa-tmn

Oberhavel. Über einen gestohlenen, hochwertigen Toyota Lexus im Wert von mehreren zehntausend Euro berichteten wir bereits am Vormittag. Die weiteren Polizeimeldungen vom 19. September gibt es nachfolgend im Überblick.

Oranienburg – Verletzter Harley-Fahrer

Auf der Germendorfer Allee in Oranienburg kam es am Montag (18. September) gegen 16.45 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Motorrädern. Ein 54-jähriger Fahrer einer Harley Davidson hielt an der Ampelkreuzung zur B96 an, weil die Ampel gerade von grün auf gelb schaltete. Der dahinter fahrende 62-jährige Kradfahrer mit seiner Harley Davidson bemerkte das Anhaltemanöver zu spät und fuhr auf. Dadurch stürzte und verletzte sich der vorausfahrende Kradfahrer. Er musste anschließend ins Krankenhaus nach Oranienburg gebracht werden. Das Motorrad war nicht mehr fahrfähig und wurde auf Veranlassung des Halters von der Unfallstelle geborgen. Es ist ein Schaden von etwa 500 Euro entstanden.

Zehdenick – Alkoholisierter Fahrer nach Unfall verletzt

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Montagabend (18. September) gegen 20.50 Uhr in der Bergsdorfer Dorfstraße in Zehdenick. Aus bisher unbekannter Ursache geriet ein 26-jähriger Fahrer eines Pkw VW nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Neben dem Fahrzeug wurden ein Baum, eine Warnbake und das angrenzende Flurstück beschädigt. Der nicht angegurtete Fahrer wurde bei dem Unfall verletzt, und musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Neuruppin gebracht werden.

Während der Unfallaufnahme wurde bei dem 26-Jährigen Alkoholgeruch festgestellt. Ein Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von 0,45 Promille. Aus diesem Grund wurde eine Blutprobe angeordnet, die dann im Krankenhaus Neuruppin durchgeführt wurde. Der Führerschein des Fahrers wurde sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Es entstand ein Sachschaden von etwa 8000 Euro.

Velten – In Lagerhalle eingedrungen

In eine Lagerhalle eines Betriebes in der Kanalstraße drangen bislang unbekannte Täter im Zeitraum vom Sonnabend (16. September) bis Montag ein und entwendeten u.a. Kupfer und Werkzeuge. Hierbei entstand ein Sachschaden von etwa 3000 Euro. Kriminaltechniker sicherten vor Ort Spuren, die Kriminalpolizei ermittelt.

Hohen Neuendorf – Navigationsgerät aus BMW entwendet

Aus einem in der Emile-Zola-Straße in Hohen Neuendorf abgestellten Pkw BMW entwendeten bislang unbekannte Täter im Zeitraum vom Sonttag (17. September) bis Montag die Radio-Navigations-Kombination, den Airbag und eine Brille. Wie die Täter in das Fahrzeug gelangten, ist bisher unklar. Der entstandene Sachschaden wird mit etwa 3000 Euro beziffert.

Oberkrämer – Haustür aufgehebelt und Einfamilienhaus durchsucht

Gewaltsamen Zutritt zu einem Einfamilienhaus in der Berliner Straße im Ortsteil Marwitz verschafften sich am Montag (18. September) in den Abendstunden bislang unbekannte Täter. Sie hebelten die Hauseingangstür auf und durchsuchten die Zimmer. Dabei entwendeten sie einen Schlüssel und mehrere Stangen Zigaretten. Kriminaltechniker sicherten vor Ort Spuren, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Der entstandene Sachschaden wird mit etwa 1300 Euro beziffert.

Weitere Polizeimeldungen >>

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg