Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Polizeiüberblick vom Dienstag

Oberhavel Polizeiüberblick vom Dienstag

Gestohlene Lebensmittel, eine Lkw-Kollision, eine aufgehebelte Terrassentür – das und noch mehr gibt es in den aktuellen Meldungen der Polizei aus der Region Oberhavel vom 10. Oktober im Überblick.

Voriger Artikel
Jede einzelne Fliese ist neu
Nächster Artikel
Polizei warnt vor erhöhter Einbruchsgefahr

Lebensmittel im Wert von 24 Euro wollte eine 69-jährige Frau in einem Leegebrucher Supermarkt stehlen (Symbolbild).

Quelle: Bernd Gartenschläger

Oberhavel. Über den Einbruch in der Schulküche der Zehdenicker Exin-Oberschule sowie den Diebstahl zweier Sportbootmotoren in Oranienburg berichteten wir bereits am Vormittag. Die weiteren Polizeimeldungen aus dem Landkreis Oberhavel gibt es nachfolgend im Überblick.

Oranienburg – Auffahrunfall beim Abbiegen

Ein 64-jähriger Skoda Fabia-Fahrer fuhr am Montagmittag (9. Oktober) auf der Bernauer Straße an der Einfahrt zur Fachhochschule hinter einem 54-jährigen Dacia-Fahrer in Richtung Schmachtenhagen. Der 54-Jährige wollte nach links abbiegen. Dies bemerkte der Skoda-Fahrer vermutlich zu spät und fuhr auf den Dacia auf. Durch den Zusammenstoß wurde der Dacia gegen einen parkenden Ford Fiesta geschoben. Der 54-jährige Fahrer wurde verletzt und musste ins Krankenhaus Oranienburg gebracht werden. Der Skoda war nicht mehr fahrbereit. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 10.100 Euro geschätzt.

Hennigsdorf – Radfahrerin übersehen und angefahren

In der Marwitzer Straße in Hennigsdorf wurde eine 53-jährige Radfahrerin Dienstagmorgen (10. Oktober) bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt. Ein Renault-Fahrer hatte die Frau offenbar beim Abbiegen übersehen. Die 53-Jährige wollte anschließend selbstständig einen Arzt aufsuchen. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 600 Euro.

Leegebruch – Lebensmittel im Supermarkt gestohlen

Lebensmittel im Wert von 24 Euro wollte die Kundin eines Supermarktes in der Fohlenweide in Leegebruch am Montagnachmittag, gegen 17.10 Uhr entwenden. Ein Mitarbeiter bemerkte den Diebstahl, nahm der 69-jährigen Dame den Beutel mit Diebesgut ab und verständigte die Polizei. Die Dame wollte im Anschluss vom Ort fliehen, ein Mitarbeiter konnte sie bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Die 69-Jährige ist der Polizei bereits wegen ähnlichen Delikten bekannt, sie erwartet nun ein Strafverfahren.

Velten – Kollision zweier Lkw

Der Fahrer eines Lkw Iveco übersah am Dienstagmorgen (10. Oktober) gegen 7.35 Uhr auf der Kreuzung Wilhelmstraße/Viktoriastraße in Velten einen vorfahrtsberechtigten Lkw VW mitsamt Anhänger. Es kam zum Zusammenstoß. Der Lkw Iveco und der Anhänger des Lkw VW waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Kreuzung musste aufgrund der Räumungsarbeiten war für etwa zwei Stunden voll gesperrt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 12000 Euro. Verletzt wurde bei dem Zusammenstoß niemand.

Oranienburg – Werkzeuge von Baustelle entwendet

Zwei Container auf einem Baustellengelände in der Orafolstraße in Oranienburg öffneten unbekannte Täter am vergangenen Wochenende (7./8. Oktober) gewaltsam. Sie entwendeten diverse Werkzeuge, wie Bohrmaschinen und Akkuschrauber. Weiterhin verschafften sich die Täter über die ungesicherten Öffnungen künftiger Kellerfenster Zugang zu einem Gebäude, welches sich derzeit im Bau befindet. Die Öffnungen waren lediglich mit einer Folie gesichert, die durch Unbekannten zerschnitten wurde. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen bisher keine Angaben vor. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Oranienburg – Räder von Autohausgelände gestohlen

Von einem auf dem Gelände eines Autohauses in der Chausseestraße in Oranienburg abgestellten Pkw Renault Cadjar entwendeten bisher unbekannte Täter im Zeitraum vom Sonnabend (7. Oktober) bis Montag (9. Oktober) alle Räder. Beim Abmontieren der Räder wurde zudem der Pkw beschädigt, so dass ein weiterer Sachschaden entstand, der insgesamt etwa 2500 Euro beträgt.

Oranienburg – Terrassentür aufgehebelt

Durch das Aufhebeln der Terrassentür eines Einfamilienhauses in der Heinrich-Mann-Allee im Ortsteil Lehnitz verschafften sich bisher Unbekannte am Montagnachmittag (9. Oktober) gewaltsamen Zutritt zum Haus. Dessen Besitzer befand sich zu diesem Zeitraum im Garten und merkte den Einbruch erst im Nachhinein. Die Täter durchsuchten das Haus und nahmen eine Kamera sowie eine Bankkarte mit. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 5000 Euro beziffert.

Fürstenberg/Havel – Kennzeichen von Anhänger entwendet

Eine 29-jährige Fürstenbergerin bemerkte am Montag (9. Oktober) gegen 15.15 Uhr den Diebstahl der Kennzeichentafel von ihrem Anhänger. Der Anhänger stand unter einem Carport auf einem Grundstück in der Brandenburger Straße in Fürstenberg/Havel. Bislang unbekannte Personen haben sich vermutlich innerhalb der letzten Woche Zutritt zum Grundstück verschafft und die Kennzeichentafel entwendet. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Fürstenberg/Havel – Unfall mit Hausboot

Mit seinem Hausboot geriet ein 46-jähriger Mann Montagnachmittag (9. Oktober) in der Gänsehavel in der Nähe eines Wehres zu nah an einen Steg. Er wendete das Wasserfahrzeug gerade und beschädigte dabei das Geländer des Stegs. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 100 Euro. Das Hausboot blieb fahrbereit.

Weitere Polizeimeldungen >>

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg