Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Polizeiüberblick vom Donnerstag

Oberhavel Polizeiüberblick vom Donnerstag

Leichtbekleidet nach Polizistin geschlagen, während Pilze sammeln Auto aufgebrochen, Baustellencontainer aufgebrochen – das und noch mehr gibt es in den aktuellen Meldungen der Polizei aus der Region Oberhavel vom 21. September im Überblick.

Voriger Artikel
Sanierter Parkplatz am Burgweg ist eröffnet
Nächster Artikel
Disput um Bauminseln in der Berliner Straße

Eine Polizistin schlage wollte eine 56-jährige leichtbekleidete Hennigsdorferin am Mittwochabend (Symbolbild).

Quelle: Karl-Josef Hildenbrand

Oberhavel. Obgleich die Bombenentschärfung in Oranienburg sowie ein vermeintlich radioaktives Fundstück in Leegebruch die Polizei in den vergangenen Stunden mächtig auf Trab hielt, gab es jede Menge weiterer Vorkommnisse, die wir nachfolgend im Polizeiüberblick zusammenfassen.

Kremmen – Fahrzeug in Kremmen gestohlen

Ein entwendeter Pkw wurde der Polizei in der Nacht zu Donnerstag (21. September) um 0.10 Uhr in der Straße Am Elsholz aus Kremmen gemeldet. Der PKW VW Golf mit dem amtlichen Kennzeichen HZ-HH 359 war dort seit 15.40 Uhr auf einem Parkplatz abgestellt worden. Als der 58-jährige Halter den PKW wieder nutzen wollte, stellte er fest, dass das Fahrzeug weg war. Zur Schadenshöhe konnten keine Angaben gemacht werden.

Hennigsdorf – Leichtbekleidete Frau versucht Beamtin zu schlagen

Aufgrund von Ruhestörungen mussten Polizeibeamte Mittwochabend (20. September) gegen 21.50 Uhr wiederholt in die Tucholskystraße in Hennigsdorf fahren. Anwohner beschwerten sich über lauten Partylärm ausgehend von einer Wohnung. Um weitere Ordnungswidrigkeiten zu verhindern, sollte eine 56-jährige Frau als mutmaßliche Hauptstörerin in Gewahrsam genommen werden. Eine Beamtin begleitete die spärlich bekleidete Frau in ein Zimmer, damit sie sich dort vernünftig ankleiden konnte. Als die 56-Jährige vor einem Schrank stand, drehte sie sich plötzlich um und schlug unvermittelt mit der Faust in Richtung der Polizeibeamtin. Diese konnte den Schlag abwehren und die Frau fixieren. Sie muss sich jetzt wegen Widerstand verantworten.

Hohen Neuendorf – Radfahrer und Pkw stoßen zusammen

Ein 46-jähriger Fahrer eines Pkw VW befuhr Mittwochvormittag (20. September) gegen 11.00 Uhr die Oranienburger Straße in Hohen Neuendorf und bog von dort nach rechts in die Karl-Marx-Straße ab. Dabei übersah er einen aus gleicher Richtung, aber geradeaus fahrenden 61-jährigen Fahrradfahrer. Der Radfahrer erschrak sich durch das Abbiegemanöver so sehr, dass er stürzte. Zu einer Berührung kam es nicht. Der 61-Jährige zog sich jedoch diverse Schürfwunden zu, deren ärztliche Versorgung er allerdings ablehnte. Sowohl das Auto als auch das Fahrrad blieben fahrbereit.

Hennigsdorf – Verkehrskontrolle: Gurt und Handy

Sechs Polizeibeamte kontrollierten am Dienstag (19. September) von 11.00 bis 16.00 Uhr im Stadtgebiet Hennigsdorf insgesamt 61 PKW und sechs LKW sowie 13 Radfahrer mit dem Schwerpunkt Beachtung der Gurtpflicht. Dabei wurden 26 PKW-Fahrer und fünf LKW-Fahrer beanstandet. Neun PKW- und vier LKW-Fahrer waren nicht angeschnallt. 13 PKW und ein LKW-Fahrer benutzten ihr Handy ohne Freisprecheinrichtung. Zudem durften fünf Radfahrer aufgrund technischer Mängel nicht weiter fahren, sondern nur weiter schieben.

Mühlenbeck/Summt – Während Pilzsammelei Diebstahl aus Kofferraum

Eine böse Überraschung erlebte eine 62-jährige Berlinerin nachdem sie vom Pilze sammeln zurück zu ihrem Fahrzeug kehrte. Der Kofferraum ihres Pkw Seats stand bei der Rückkehr offen. Aus dem Kofferraum wurden zwei Handtaschen durch unbekannte Personen entwendet. Der Schaden beläuft sich auf etwa 600 Euro.

Sommerfeld – Baustellencontainer aufgehebelt und bestohlen

Einen Baucontainer im Baustellenbereich auf der L191 hebelten bislang unbekannte Täter in der Nacht von Dienstag (19. September) zu Mittwoch auf. Aus dem Container entwendeten sie anschließend 40 Liter Dieselkraftstoff sowie eine Rüttelplatte. Außerdem drangen die Personen in einen Bauwagen ein und durchwühlten diesen nach Diebesgut. Der Schaden beläuft sich insgesamt auf etwa 2500 Euro. Die Polizei sicherte Spuren und nahm die Ermittlungen auf.

Lehnitz – Wildunfall mit Reh

Mit einem die Straße querenden Reh stieß ein PKW Skoda-Fahrer am Donnerstagmorgen (21. September), gegen 5.30 Uhr auf der Landesstraße 211, zwischen Lehnitz und dem Abzweig Zühlslake, zusammen. Der Fahrer blieb unverletzt, sein PKW fahrbereit. Das Reh indes verendete vor Ort.

Weitere Polizeimeldungen >>

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg