Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Polizeiüberblick vom Freitag

Oberhavel Polizeiüberblick vom Freitag

Tätersuche mit Fahndungsfotos, handfester Streit um eine Ehefrau, im Schlaf bestohlener Lkw-Fahrer – das und noch mehr gibt es in den aktuellen Meldungen der Polizei aus dem Landkreis Oberhavel vom 13. Oktober im Überblick.

Voriger Artikel
Kinder zum Olymp
Nächster Artikel
Schloss soll wieder Dorf-Treffpunkt werden

Mit diesen Aufnahmen sucht die Polizei nach Einbrechern auf einem Grundstück in Hohen Neuendorf im Dezember 2016.

Quelle: Polizei Brandenburg

Oberhavel. Über die Vollsperrung der B96 zwischen Altlüdersdorf und Dannenwalde aufgrund einer komplizierten Lkw-Bergung sowie Jugendliche, die vorbeifahrende Züge in Gransee mit Steinen beworfen haben sollen, berichteten wir bereits im Laufe des Tages. Die weiteren Meldungen der Polizei vom Freitag im Überblick gibt es nachfolgend.

Mit diesem Bild sucht die Polizei nach zwei Einbrechern, die im Dezember 2016 in ein Grundstück in der Ernastraße in Hohen Neuendorf eindrangen

Mit diesem Bild sucht die Polizei nach zwei Einbrechern, die im Dezember 2016 in ein Grundstück in der Ernastraße in Hohen Neuendorf eindrangen.

Quelle: Polizei Brandenburg

Hohen Neuendorf – Einbrecher mit Fahnundbild gesucht

Fandungsbild der Polizei

Fandungsbild der Polizei: Wer kennt diesen Mann?

Quelle: Polizei Brandenburg

Bei einem Einbruchsversuch am 19. Dezember 2016 kletterten zwei bislang unbekannte Männer über den Zaun eines Grundstücks in der Ernastraße in Hohen Neuendorf. Anschließend beschädigten Sie die Eingangstüren des Hauses, gelangten jedoch nicht in das Gebäude. Die beiden unbekannten Personen wurden mit einer Wildkamera aufgenommen. Die Polizei hat die dabei entstandenen Fotos nun veröffentlicht und fragt: Wer kennt diese beiden Männer? Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Oberhavel unter der Telefonnummer 03301/8510 entgegen.

Velten – Streit um Ehefrau massiv ausgetragen

Zu einem handfesten Streit kam es am Donnerstagabend gegen 21.00 Uhr auf einem Gartengrundstück in Velten. Ein 45-Jähriger (2,52 Promille) erschien nach erstem Ermittlungsstand der Polizei mit einer Eisenstange in der Hand an dem Gartengrundstück eines 50-Jährigen und soll auf diesen mit erhobener Eisenstange zugegangen sein. Der 50-Jährige (0,91 Promille) soll sich seinerseits wiederum einen Holzknüppel genommen und damit zur Wehr gesetzt haben. Dabei schlug der Ältere wohl zwei Mal in Richtung des Jüngeren und traf diesen. Im Nachgang verließen alle Beteiligten den Ereignisort und der 45-Jährige rief die Polizei zur Anzeigenerstattung. Hintergrund des Vorfalls soll ein Beziehungsstreit um die Ehefrau des jüngeren Mannes gewesen sein. Dieser selbst erlitt Prellungen am Ellenbogen und im Brustbereich und musste durch einen Rettungswagen ambulant behandelt werden.

Liebenwalde – Dieseldiebstahl aus Tank eines Radladers

Aus dem Tank eines in Hammer abgestellten Radladers entwendeten unbekannte Täter in der Nacht von Donnerstag zu Freitag (12./13. Oktober) etwa 200 Liter Dieselkraftstoff. Der dadurch entstandene Schaden beträgt etwa 240 Euro. Im Nahbereich des Radladers wurde der Deckel einer Wasserflasche aufgefunden, der sichergestellt wurde. Weitere verwertbare Spuren konnten nicht festgestellt werden.

Gransee – Einbruch in Bäckerei und Tageseinnahmen entwendet

Durch Aufhebeln eines Fensters verschafften sich unbekannte Täter in der Nacht von Donnerstag zu Freitag (12./13. Oktober) Zugang in das Innere einer Bäckereifiliale an der Oranienburger Straße in Gransee. In dieser wurden mehrere Räumlichkeiten betreten und durchwühlt. Unter anderem wurde ein Spind aufgebrochen und die Tageseinnahmen entwendet. Am Tatort konnten DNS-Spuren, Handschuhspuren und Werkzeugspuren gesichert werden. Der entstandene Gesamtschaden beträgt etwa 2000 Euro.

Fürstenberg – Fünf Bootsmotoren gestohlen

Insgesamt fünf festmontierte Außenbordmotoren (jeweils 5 PS) der Marke Yamaha entwendeten Unbekannte Täter am Donnerstag (12. Oktober) zwischen 2.00 und 08.00 Uhr von mehreren an einer Steganlage am Piansee liegenden Sportbooten. Dabei wurden von den Motoren alle Verbindungsleitungen gewaltsam durchtrennt. Bei einem weiteren Motor wurden lediglich die Zuleitungen durchtrennt. Der entstandene Gesamtschaden beträgt etwa 18000 Euro. Am Tatort wurden DNA- und Werkzeugspuren gesichert. Die betroffene Steganlage in Himmelpfort gehört zu einer Bungalowferienanlage, in der zu jedem Bungalow ein führerscheinfreies Sportmotorboot gehört.

Kremmen – LKW-Fahrer beim Schlafen bestohlen

Der Fahrer eines in Deutschland zugelassenen Lkw begab sich in Donnerstagabend (12. Oktober) auf dem Parkplatz der Autobahn 24 zwischen der Rastanlage Linumer Bruch/Süd und der Anschlussstelle Kremmen in Fahrtrichtung Berlin in seiner Fahrerkabine zur Ruhe. Am Freitag um 0.10 Uhr wurde er durch Geräusche geweckt. Er bemerkte einen unbekannten Mann an der geöffneten Beifahrertür. Er sprach ihn an, dieser wiederum antwortete in gebrochenem Deutsch „Diesel, Diesel“ und blendete den LKW-Fahrer mit einer Taschenlampe. Der unbekannte Täter ergriff dann eine auf dem Beifahrersitz liegende Hose, in der sich etwas Bargeld befand, und flüchtete. Der Geschädigte konnte später auf dem Gelände des Parkplatzes seine Hose zwar wieder auffinden, allerdings ohne das Bargeld. Weiterhin wurde festgestellt, dass das Schloss der Beifahrertür gewaltsam durch Schlossstechen geöffnet worden war. Der entstandene Gesamtschaden beträgt etwa 110 Euro.

Velten – Gesuchte Person bei Routinekontrolle geschnappt

Beamte der Polizeiinspektion Oberhavel kontrollierten am Donnerstagabend gegen 17.45 Uhr eine Person in der Tobias-Christoph-Feilner-Straße in Velten. Die Überprüfung der Personalien des 37-Jährigen ergab, dass er zur Festnahme ausgeschrieben war. Der Mann wurde zur Polizeiinspektion Oranienburg verbracht. Die geforderten 975 Euro wurden durch einen Bekannten beglichen, so dass der 37-Jährige im Anschluss der Maßnahme entlassen wurde.

Mühlenbeck – Geldbörse im Aldi entwendet

Im Aldi-Supermarkt entwendeten Donnerstagvormitttag in der Zeit zwischen 9.30 Uhr und 10.05 Uhr bisher unbekannte Personen aus einer Umhängetasche eines 83-Jährigen dessen Geldbörse. Im Portemonnaie waren laut Aussage des Geschädigten diverse Karten, sowie etwa 230 Euro Bargeld. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Oranienburg – Auffahrunfall nach zu geringem Sicherheitsabstand

Infolge eines zu geringen Sicherheitsabstandes fuhr eine 37-jährige Fahrerin eines Pkw VW Donnerstagmorgen gegen 8.00 Uhr auf einen Pkw Honda im Einmündungsbereich der Lehnitzstraße/Gutsplatz in Oranienburg auf. Die 41-jährige Führerin des Hondas wurde aufgrund des Zusammenstoßes leicht verletzt und ins Krankenhaus Oranienburg verbracht. Beide Fahrzeuge blieben fahrbereit.

Leegebruch – Fahrrad –und Beleuchtungskontrollen

Beamte der Polizeiinspektion Oberhavel führten Donnerstagmorgen in der Zeit von 6.30 Uhr bis 8.00 Uhr Geschwindigkeits –und Beleuchtungskontrollen an verschiedenen Orten in Leegebruch durch. Bei den Kontrollen wurden sechs Ordnungswidrigkeiten wegen überhöhter Geschwindigkeit geahndet. Des Weiteren wurden an vier Fahrrädern Beleuchtungsmängel und bei vier weiteren Fahrzeugführen weitere Ordnungswidrigkeiten festgestellt und verwarnt.

Weitere Polizeimeldungen >>

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg