Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Polizeiüberblick vom Freitag
Lokales Oberhavel Polizeiüberblick vom Freitag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:42 01.12.2017
Erneut drangen unbekannte Täter über eine aufgehebelte Terrassentür in eine Wohnung ein (Symbolbild). Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Oberhavel

Über eine nächtliche Verfolgungsjagd von Oranienburg bis nach Berlin in der Nacht zu Freitag (1. Dezember) berichteten wir bereits. Die weiteren aktuellen Polizeimeldungen des Tages gibt es nachfolgend im MAZ-Überblick.

Hennigsdorf – Terrassentür aufgehebelt

Durch das Aufhebeln einer Terrassentür gelangten Unbekannte am Donnerstag (30. November) tagsüber in eine Erdgeschosswohnung im Ortsteil Nieder Neuendorf. Aus der Wohnung wurden Schmuck und Bargeld entwendet. Insgesamt entstand etwa 9800 Euro Sachschaden.

Glienicke/Nordbahn – Schmuck und CDs gestohlen

Unbekannte Täter verschafften sich am Donnerstag (30. November) in der Zeit von 12.30 bis 18.30 Uhr gewaltsam Zutritt zu einem Einfamilienhaus in der Hermannstraße in Glienicke/Nordbahn. Bekleidung, Schmuck und CDs wurden entwendet. Der entstandene Schaden beträgt insgesamt etwa 500 Euro.

Oranienburg – Qualm aus alter Halle

Zeugen meldeten am Mittwochabend (30. November) gegen 18 Uhr Qualm aus einer alten Halle in der Flugpionierstraße in Oranienburg. Polizeibeamte stellten ein aufgeschichtetes Lagerfeuer (1,5 x 1,5 Meter) fest, das von der Feuerwehr schnell gelöscht werden konnte. Personen oder Fahrzeuge konnten nicht mehr festgestellt werden.

Hennigsdorf – Verletzt auf der Treppe

Eine Frau informierte am Mittwochabend (30. November) gegen 21.10 Uhr die Polizei, weil sie einen 32-jährigen Mann alkoholisiert und verletzt auf der Treppe eines Mehrfamilienhauses in der Schönwalder Straße in Hennigsdorf gefunden hatte. Der Mann aus Polen, Bewohner des Hauses, wurde offenbar von zwei Männern verletzt. Ein erster Atemalkoholtest ergab 1,92 Promille. Der 32-Jährige musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Nach den ersten Untersuchungen verließ er die Station jedoch wieder. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei wegen gefährlicher Körperverletzung dauern an.

Velten – Einbruch in mehrere Gartenlauben

In der Zeit von Dienstag (28. November) zu Donnerstag brachen bislang unbekannte Personen in insgesamt vier Gartenlauben im Sandweg in Velten ein. Aus den Lauben wurden diverse elektrische Geräte entwendet. Der Gesamtschaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt. Die Polizei sicherte Spuren und nahm die Ermittlungen auf.

Schildow – Gewinnspielbetrug am Telefon

Eine 49-jährige Schildowerin erhielt am Donnerstag (30. November) gegen 14.30 Uhr einen Anruf eines unbekannten Mannes. Der Mann teilte ihr mit, bei einem Gewinnspiel 28500 Euro gewonnen zu haben. Um den Gewinn zu erhalten, müsse sie lediglich die Transportgebühren von 800-1200 Euro bezahlen. Die Dame erkannte den Betrug und verständigte die Polizei.

Sommerfeld – Von der Fahrbahn abgekommen

Ein 43-jähriger fahrer eines Pkw Ford befuhr am Donnerstag (30. November) gegen 15.50 Uhr die Hohenbrucher Straße in Sommerfeld. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er von der Fahrbahn ab und kollidierte mit drei Leitpfosten, einem Verkehrszeichen und einem Baum. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Verletzt wurde niemand.

Germendorf – Unfall durch Rückwärtsfahren

Eine 31-jährige Fahrerin eines Pkw BMW übersah am Donnerstag (30. November) gegen 16.30 Uhr beim Rückwärtsfahren in der Germendorfer Dorfstraße in Germendorf einen Pkw Mitsubishi. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Sachschaden in Höhe von 1500 Euro. Beide Fahrzeuge blieben fahrbereit. Verletzt wurde niemand.

Weitere Polizeimeldungen >>

Von MAZonline

Der Landkreis Oberhavel hat für eine halbe Million Euro einen Einsatzleiwagen 2 und einen Mannschaftstransportwagen angeschafft. Die beiden Fahrzeuge, die bei Großschadensereignissen und in Katastrophenfällen zum Einsatz kommen sollen werden auf der Grundlage eines Vertrages von Oranienburgs Löschzug Innenstadt betreut.

04.12.2017

Ab Dienstag, 5. Dezember, wird an der Kreuzung André-Pican-Straße/ Heidelberger Straße/ Bykstraße eine Fußgängerampel geschaltet, die für die Kita-Kinder auf ihrem Weg vom Zwischenquartier im ehemaligen Getränkemarkt zum Spielplatz an ihrer vom Schimmel befallenen Kita Falkennest bringen soll.

04.12.2017

Am Freitagmittag ist die Krebststraße in Oranienburg wieder freigegeben worden. Und für kommenden Freitag, 8. Dezember, hat der Bürgermeister die Freigabe der Lehnitzstraße für 11.30 Uhr angekündigt.

04.12.2017
Anzeige