Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Polizeiüberblick vom Mittwoch
Lokales Oberhavel Polizeiüberblick vom Mittwoch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:07 22.11.2017
Nach einem Streit kam es in einem Zehdenicker Lokal zu einem Angriff mit einer Bierflasche (Symbolbild). Quelle: DPA
Anzeige
Oberhavel

Bereits am Vormittag berichteten wir über einen Polizeieinsatz, bei dem ein 54-jähriger Polizist von einem sogenannten Reichsbürger verletzt wurde und anschließend flüchtete. Die weiteren Polizeimeldungen des Tages gibt es nachfolgend im Überblick.

Glienicke/Nordbahn – Einbruch in zwei Fahrzeuge

Bislang unbekannte Täter drangen im Zeitraum vom Sonntag (19. November) bis zum Dienstag in einen Pkw Mercedes Benz ein, der in der Niederbarnimstraße in Glienicke/Nordbahn abgestellt war. Aus dem Fahrzeug entwendeten sie die Radio- und Navigationseinheit. Der entstandene Sachschaden wird mit etwa 6000 Euro beziffert.

In der Nacht zum Dienstag (21. November) schlugen Unbekannte dann das Dreiecksfenster eines in der Metzer Straße in Glienicke/Nordbahn abgestellten Pkw BMW ein. Sie bauten das Lenkrad samt Airbag aus und entwendeten dieses. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen nach ersten Erkenntnissen keine Angaben vor.

Oranienburg – Trickdiebstahl mit GEZ-Abbuchungen

Bei einer 80-jährigen Frau aus Oranienburg erschien am Dientsagnachmittag (21. November) ein dunkelhäutiger Mann, der sich als Mitarbeiter der GEZ ausgab. Er wollte Kontoabbuchungen der GEZ nachvollziehen und bat daher die Frau, ihm ihre Abbuchungen vorzuzeigen. Die 80-Jährige ging mit den Mann zusammen in das Zimmer, in dem sie ihre Unterlagen aufbewahrte. Hierbei musste sie das Zimmer kurz verlassen, um aus einem anderen Zimmer ihre Brille zu holen. Dies nutzte der Mann offenbar dazu, um aus einer Schublade das Portemonnaie der Frau samt Bargeld zu entwenden. Daraufhin verabschiedete er sich und die Frau stellte erst etwas später den Diebstahl fest. Der entstandene Sachschaden beträgt mehrere hundert Euro.

Hohen Neuendorf – Graffiti an Wand gesprüht

Aufmerksame Bürger beoabchten Dienstagabend (21. November) gegen 17.40 Uhr mehrere Jugendliche, die am Bahnhof in der Schönfließer Straße in Hohen Neuendorf eine Wand mit Farbe besprühten und informierten die Polizei. Bei Eintreffen der Beamten konnten die Jugendlichen nicht mehr angetroffen werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgrund von Sachbeschädigung aufgenommen.

Birkenwerder – Geldbörse aus Handtasche gestohlen

Aus einem Geschäft in der Sacco-Vanzetti-Straße in Birkenwerder entwendeten unbekannte Täter Dienstagmittag (21. November) gegen 12.00 Uhr ein Portemonnaie. In einem unbeobachteten Moment wurde einer 77-Jährigen die Geldbörse aus der Handtasche entnommen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zehdenick – Angriff mit Bierflasche in Lokal

In einem Lokal in der Berliner Straße in Zehdenick kam es Dienstagnacht (21. November) gegen 23.50 Uhr zu einem Streit. Ein alkoholisierter 28-Jähriger warf dabei eine Bierflasche gegen eine Scheibe. Im Anschluss nahm er die Bierflasche auf und wollte einen 39-Jährigen attackieren. Der Angriff misslang und der 28-Jährige verletzte sich dabei leicht an der Hand. Gegen ihn wurde durch die eingesetzten Polizeibeamten ein Platzverweis ausgesprochen und ein Strafverfahren eingeleitet.

Schwante – Auffahrunfall nach Unachtsamkeit

Der 84-jährige Fahrer eines Pkw Toyoata fuhr Dienstagabend (21. November) gegen 17.40 Uhr fuhr aufgrund von Unaufmerksamkeit auf einen Pkw Renault auf. Der 27-jährige Renaultfahrer verletzte sich bei dem Zusammenstoß leicht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 3000 Euro. Beide Fahrzeuge blieben fahrbereit.

Weitere Polizeimeldungen >>

Von MAZonline

Anlässlich des Internationalen Gedenktages „Nein zu Gewalt an Frauen“ fanden in Oranienburg Proteste am Schloss statt und in den Plentz-Filialen gibt es ab heute Backwaren in ungewöhnlicher Verpackung. Darauf der Hinweis, wo man sich bei einer Vergewaltigung hinwenden kann.

25.11.2017

In der neuen Serie der MAZ, in der die Feuerwehren im Mittelpunkt stehen sollen, macht die freiwillige Wehr von Sachenhausen den Anfang. Es ist eine junge, movierte Truppe. Den Rücken stärken ihnen alte Hasen.

25.11.2017

Die 290 Borgsdorfer Grundschüler beteiligen sich an einem Lesewettbewerb, bei dem sie mit ihren ausgelesenen Büchern Türme bauen. Sie wollen 62 Meter erreichen. So hoch sind in der Summe die Schule, der Hort und die Pinnower Kirche.

25.11.2017
Anzeige