Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Polizeiüberblick vom Montag
Lokales Oberhavel Polizeiüberblick vom Montag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:03 06.11.2017
Eine Radfahrerin und ihr Kind im Kindersitz kamen in Oranienburg zu Fall (Symbolbild). Quelle: Peter Geisler
Anzeige
Oberhavel

Über einen Betrunkenen, der mehrere Kinder mit einer Säge bedrohte, berichteten wir bereits am Vormittag. Nachfolgend gibt es die weiteren Polizeimeldungen des Tages im Überblick.

Glienicke/Nordbahn – Gefälschte Rezepte benutzt

Eine Apothekenmitarbeiterin aus Glienicke/Nordbahn meldete sich am Freitagnachmittag (3. November) bei der Polizei, da eine Frau erneut versucht hatte, mit offenbar gefälschten Rezepten verschreibungspflichtige Medikamente (Schmerzmittel) zu bekommen. Die 48-jährige Frau konnte durch die Beamten noch in der Nähe der Apotheke festgestellt werden. Sie zeigte sich geständig und stimmte einer Durchsuchung der Wohnung zu. Die Beamten stellten einen PC, Drucker und verschiedene Rezepte (Original, Kopien und Fälschungen) sicher. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Glienicke/Nordbahn – Mit Haftbefehl gesuchter Reichsbürger festgenommen

Ein als Reichsbürger bekannter 36-jähriger Mann wurde am Freitag (3. November) gegen 17.15 Uhr durch zivile Beamte in der Franz-Schubert-Straße in Glienicke/Nordbahn festgenommen. Der Mann war mit zwei Haftbefehlen gesucht worden und hatte sich immer wieder der Verhaftung entziehen können. Er war wegen mehrerer Verkehrsstraftaten zu einer Ersatzfreiheitsstrafe von insgesamt 96 Tagen verurteilt worden. Die Beamten brachten ihn in eine Justizvollzugsanstalt.

Stechlin – Kontrolle über Pkw verloren

In einer Rechtskurve auf der Landesstraße zwischen Rheinsberg und Menz verlor eine 65-jährige VW-Fahrerin am Sonntag (5. November) gegen 16.20 Uhr die Kontrolle über ihren Pkw. Der Wagen kam nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb schließlich auf der Seite liegen. Die Frau wurde ambulant vor Ort behandelt. Der VW war nicht mehr fahrbereit und musste geborgen werden. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 1000 Euro.

Oranienburg – Radfahrerin mit Kind gestreift und gestürzt

In der Berliner Straße in Oranienburg wurde Montagmorgen (6. November) eine 38-jährige Radfahrerin von einem unbekannten Radfahrer überholt und dabei gestreift. Die Fahrräder berührten sich seitlich, beide Radfahrer stürzten. Der Unbekannte rappelte sich auf und setzte seine Fahrt unerlaubt fort. Die Frau hatte sich verletzt und musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Ihr zweijähriger Sohn, der in einem Kindersitz ebenfalls auf dem Fahrrad saß, blieb unverletzt. Er wurde jedoch vorsichtshalber mit der Mutter eingeliefert. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort und bittet Zeugen des Zusammenstoßes, sich bei der Polizeiinspektion Oberhavel unter der Telefonnummer 03301-8510 zu melden.

Mühlenbeck – Kennzeichendiebstahl von geparktem Pkw

Bislang unbekannte Täter entwendeten in der Nacht von Samstag (4. November) zu Sonntag die beiden Kennzeichentafeln eines Pkw Opel, welcher in Mühlenbeck in der Straße am Fuchsberg geparkt worden war. Durch die Polizeibeamten wurde eine Anzeige aufgenommen, die Kennzeichentafeln wurden in Fahndung gesetzt.

Gransee – Verletzter Kradfahrer nach Kollision mit Reh

Ein 24-jähriger Kradfahrer überholte am Freitagabend (3. November) gegen 17.15 Uhr auf der B96 zwischen Gramzow und Drögen ein vor sich befindliches Fahrzeug. Am Ende des Überholvorgangs kreuzte ein Reh die Fahrbahn, dem der Fahrer der Kawasaki nicht mehr rechtzeitig ausweichen konnte. Bei dem Unfall verletzte er sich am Sprunggelenk und wurde daher ins Krankenhaus Gransee verbracht.

Oranienburg – Mit 1,27 Promille gefahren

Beamte der Polizeiinspektion Oberhavel kontrollierten am Sonntagmorgen (5. November) gegen 3.30 Uhr den Fahrer eines Pkw Audi in Oranienburg in der Sachsenhausener Straße. Bei der Kontrolle des 48-jährigen nahmen die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes wahr. Ein durchgeführter Test hatte ein Ergebnis von 1,27 Promille. Der Fahrer wurde zur Blutprobenentnahme mit zur Wache der Polizeiinspektion Oberhavel verbracht. Die Beamten fertigten ein Strafanzeige an und untersagten die Weiterfahrt.

Glienicke/Nordbahn – Ohne Fahrerlaubnis mit Pkw unterwegs

Ohne Führerschein war der Fahrer eines Pkw Honda in Glienicke/Nordbahn in der Schönfließer Straße am Sonntag gegen 3.00 Uhr unterwegs. Beamte der Polizeiinspektion Oberhavel kontrollierten den 35-jährigen Fahrzeugführer und untersagten ihm daraufhin die Weiterfahrt. Zudem fertigten sie eine Strafanzeige an.

Weitere Polizeimeldungen >>

Von MAZonline

Der langjährige Jäger Klaus-Dieter Gramenz ist auf der Pirsch von einem 46-Jährigen mit Reizgas angegriffen worden, ohne dass er vorher noch sagen konnte, er sei Jäger. Pikanterweise handelten Jäger und Angreifer im Auftrag ein- und desselben Mannes. Der Wiesenpächter wollte Wildschweine geschossen haben und mögliche Einbrecher abwehren.

09.11.2017

Eigentlich hießen die beiden indischen Laufenten, die seit Juni bei Frank Redlich in Leegebruch zuhause sind, Bonnie und Clyde. Doch ein Bekannter verriet dem Leegebrucher, dass es sich nicht um ein Pärchen, sondern um zwei Männchen handele. Also wurden die beiden glänzend schwarzen Tiere kurzerhand umbenannt und treiben nun als „Blues Brothers“ im Örtchen an der Muhre ihr Unwesen.

09.11.2017

Heike Toll lebt seit 2014 in Velten. Seit Mai 2017 gehört die Studienrätin zum Künstlertreff der Ofenstadt. Am Mittwoch um 19 Uhr lädt die Hobbymalerin nun zur Vernissage ihrer ersten eigenen Ausstellung unter dem Motto „Figurationen“ ins Bürgerhaus Velten-Süd ein.

09.11.2017
Anzeige