Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Pompetzki leitet Wasserschutzpolizei
Lokales Oberhavel Pompetzki leitet Wasserschutzpolizei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:50 01.12.2016
Andreas Pompetzki (l.) nimmt die herzlichen Glückwünsche von Bernd Halle entgegen. Rechts: Jürgen Jäkel. Quelle: Polizei
Anzeige
Oranienburg

Der langjährige Leiter der Wasserschutzpolizei der Direktion Nord, Jürgen Jäkel, ist am Dienstag vom Leiter der Polizeidirektion Nord, Bernd Halle, in den Ruhestand verabschiedet worden.

Zugleich wurde der bisherige Stellvertreter von Jürgen Jäkel, Andreas Pompetzki, mit Wirkung vom 1. Dezember 2016 zum neuen Leiter der Wasserschutzpolizei in der Direktion Nord ernannt. Der 48-jährige Oranienburger Pompetzki übernimmt damit die Verantwortung über knapp 40 Beamte der Wasserschutzpolizei, die mit zwei Revieren in Oranienburg (Hauptsitz) und Wittenberge und fünf Bootsliegeplätzen für rund 300 Kilometer schiffbare Wasserstraßen im Nordwesten Brandenburgs zuständig sind. Darunter 171 Kilometer Bundes- und 129 Kilometer Landeswasserstraßen.

Polizeihauptkommissar Andreas Pompetzki war 1993 von der Berliner zur Brandenburger Polizei gewechselt und war dort in verschiedenen Bereichen, unter anderem in der Bereitschaftspolizei, beim Landeskriminalamt und im Innenministerium eingesetzt. Zur Wasserschutzpolizei kam er im Jahr 2004 und hat sich dort vom Streifenbeamten bis zum Dienstgruppenleiter qualifiziert.

Von MAZonline

Mit einer kleinen Feierstunde eröffnete die Gemeinde Mühlenbecker Land am Mittwochnachmittag die ausgebaute Brunoldstraße, Meyerbeerstraße und Tschaikowskistraße im Ortsteil Schildow.

01.12.2016

Einen kleinen Dokumentarfilm über Hennigsdorf hat der Marwitzer Hobby-Filmer Ingo Pahl gedreht und vor ein paar Tagen ins Internet gestellt. Schon rund 1400 Menschen haben die 27-minütige Doku auf Youtube angeklickt. Rund 1000 Euro hat Pahl in den Film investiert, verdienen will er aber nichts.

30.11.2016

In der Leegebrucher Bibliothek organisiert Bibliothekarin Babette Wiechmann nicht nur zahlreiche Leseveranstaltungen für die jüngsten Leser, sondern in regelmäßigen Abständen auch Lesungen für Erwachsene. So war am Dienstagabend der Oranienburger Autor Carsten Zehm zu Gast und las aus seinen Werken.

30.11.2016
Anzeige