Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Pony-Schänder auf frischer Tat ertappt
Lokales Oberhavel Pony-Schänder auf frischer Tat ertappt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:10 29.06.2016
Der Pony-Schänder ist gefasst. Quelle: Andreas Vogel
Anzeige
Hennigsdorf

Der Mann, der sich am vergangenen Freitag an drei Ponys auf einer Koppel nahe Hennigsdorf vergangen hatte, wurde am Dienstag am selben Ort auf frischer Tat ertappt. Ein Zeuge beobachtete das seltsame Schauspiel und rief die Polizei.

Als der Streifenwagen vorfuhr, ergriff der Ponyschänder wieder die Flucht. Der Mann konnte aber wegen der angegebenen Personenbeschreibung in der Nähe der Koppel abgefangen werden. Die Polizei nahm die Personalien des 39-Jährigen auf, nach einer Belehrung räumte der Mann ein, Sex mit den Ponys gehabt zu haben.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern weiter an. Dem Mann wird ein Verstoß gegen das Tierschutzgesetz vorgeworfen.

Von Marco Paetzel

Unter Vorhalten eines Messers hat ein unbekannter Mann in der Nacht zu Mittwoch, etwa zehn Minuten vor Mitternacht, eine Spielothek in der Zehdenicker Poststraße betreten und die Herausgabe der Einnahmen gefordert. Die Mitarbeiterin übergab mehrere Hundert Euro Bargeld, während ein weiterer Täter in der Eingangstür wartete. Eine Fahndung der Polizei blieb erfolglos.

29.06.2016

Rund 14 Millionen Euro wurden den Städten Hennigsdorf, Velten und Oberkrämer gemeinsam vom Land beim Stadt-Umland-Wettbewerb in Aussicht gestellt. Nun trafen sich die Bürgermeister zum Gespräch über die Verteilung. Hennigsdorf bekommt den Löwenanteil von rund acht Millionen.

29.06.2016

Bereits im August 2015 hatten zahlreiche Anwohner der Goethestraße in Velten eine Petition zum ordentlichen Beschnitt des Baumbestandes in ihrer Straße bei der Stadt eingereicht. Der Hauptausschuss beauftragte Christoph Beckschulte als Gutachter mit der Einschätzung der Situation in der Straße. Seine Ergebnisse stellte er nun im Hauptausschuss vor.

29.06.2016
Anzeige