Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Premiere eines Jugendfußballturniers

Ehrenamt live in Birkenwerder Premiere eines Jugendfußballturniers

Sechs Mannschaften mit je zehn Kindern und noch einmal 60 Zuschauer – zum ersten Jugendfußballturnier mit Kindern aus Wohngruppen des Ortes war für vergangenen Sonntag in die Sporthalle der Regine-Hildebrandt-Gesamtschule eingeladen worden. Die Schirmherrschaft hatte Bürgermeister Stephan Zimniok (BiF) spontan übernommen.

Voriger Artikel
Mit Fäusten auf Polizisten losgegangen
Nächster Artikel
Bis ins hohe Alter geradelt

Flüchtlingskinder kickten in Birkenwerder.

Quelle: Robert Roeske

Birkenwerder. Sechs Mannschaften mit je zehn Kindern und noch einmal 60 Zuschauer – zum ersten Jugendfußballturnier mit Kindern aus Wohngruppen des Ortes war für vergangenen Sonntag in die Sporthalle der Regine-Hildebrandt-Gesamtschule nach Birkenwerder eingeladen worden. Nachdem die Idee an ihn herangetragen worden war, übernahm Bürgermeister Stephan Zimniok (BiF) spontan die Schirmherrschaft.

Veranstalter ist der Verein N.i.A.s. (Nicht im Abseits stehen), den Berliner Polizeibeamte 2013 ins Leben gerufen hatten. Und so nahmen denn auch zwei Mannschaften aus Reinickendorfer Flüchtlingsunterkünften an der fußballerischen Begegnung teil. Aus Birkenwerder waren eine Mannschaft des Trägers Alep dabei sowie zwei Teams vom BBC. Turniersieger wurden allerdings die Gäste vom SC Borsigwalde aus Berlin-Tegel. Auf den Plätzen landeten ein N.i.A.s.-Team sowie eines vom BBC.

Den Erlös des Catering (276 Euro) spendeten die Beteiligten für die Sommerfahrt der Alep-Kinder. Familie Zimniok packte noch 100 Euro drauf. Technik und Moderation übernahm das Jugendfreizeithaus C.O.R.N., den Schiedsrichter brachten die Borsigwalder mit und das Jugend-DRK Oranienburg stand für die Erste Hilfe bereit. „Das war Ehrenamt live“, kommentierte der Bürgermeister die gelungene Veranstaltung.

Auf den Zuschauerplätzen wurde beim vierstündigen Turnier mit den jeweiligen Protagonisten ordentlich mitgefiebert

Auf den Zuschauerplätzen wurde beim vierstündigen Turnier mit den jeweiligen Protagonisten ordentlich mitgefiebert.

Quelle: Robert Roeske



Von Helge Treichel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg