Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Radfahrer fliegt mit Kopf durch die Scheibe

Hennigsdorf Radfahrer fliegt mit Kopf durch die Scheibe

Mit dem Kopf voran kollidierte ein Radfahrer am Mittwoch in Hennigsdorf mit einem VW-Transporter. Der 37-Jährige durchbrach mit seinem Haupt die Seitenscheibe des Transporters und wurde schwer verletzt. Er musste mit dem Hubschrauber ins Berliner Unfallklinikum geflogen werden.

Voriger Artikel
Demo gegen geplante „Eierfabrik“
Nächster Artikel
Motorradfahrer rast an Streifenwagen vorbei

Der Radfahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum geflogen (Symbolfoto).

Quelle: Böttcher

Hennigsdorf. Ein 53-jähriger Fahrer eines VW Transporters hielt am Mittwoch gegen 11.00 Uhr in Hennigsdorf vor dem Einbiegen auf die Marwitzer Straße vom Kokillenweg kommend an. Ein 37-jähriger Fahrradfahrer benutzte den Fußgängerweg der Marwitzer Straße in Richtung Veltener Straße und stieß gegen die Seite des VW.

Der Radler durchbrach mit seinem Kopf das rechte Seitenfenster, wodurch er schwere, aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen erlitt. Der Radfahrer wurde mit einem Rettungshubschrauber in das Unfallklinikum Berlin-Marzahn geflogen. Der Sachschaden beträgt etwa 1500 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg