Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Radweg-Kosten werden geteilt

Löwenberger Land Radweg-Kosten werden geteilt

Gerade erst wurde ein neues Teilstück des Radweges an der B96 im Löwenberger Land eröffnet – bei Teschendorf. Nun könnte es bald weitergehen zwischen Nassenheide und Teschendorf. Die Kosten könnten zwischen Gemeinde und Land geteilt werden.

Voriger Artikel
Verkehrsschulung beim Frauenfrühstück
Nächster Artikel
Oberjägerweg ab Donnerstag frei

Rad- und Gehweg.

Quelle: reeel - Fotolia

Teschendorf/Nassenheide. Ein nächster Schritt für den parallel zur Bundesstraße 96 geplanten Bau eines kombinierten Rad- und Gehweges zwischen den Ortsteilen Teschendorf und Nassenheide ist jetzt getan.

Die Gemeindevertreter fassten in ihrer jüngsten Sitzung in Löwenberg einen Beschluss, der sowohl die Baudurchführung als auch die Kostenteilung des Radweges innerhalb beider Ortschaften regelt (Landesbetrieb Straßenwesen/Kommune).

Die Gemeinde Löwenberger Land muss für die innerörtlichen Abschnitte in Nassenheide insgesamt 24 783 Euro und in Teschendorf 14 432 Euro zahlen. Nach Fertigstellung des Weges übernimmt die Gemeinde die Unterhaltsverpflichtung vom Land und erhält dafür 5700 Euro (Nassenheide) beziehungsweise 1300 Euro (Teschendorf) vom Landesbetrieb für Straßenwesen, der für Planung, Ausschreibung, Vergabe, Bauüberwachung, Abrechnung und Vertragabwicklung zuständig ist.

Von Stefan Blumberg.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg