Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Rathausfest trotzt dem kalten Februar
Lokales Oberhavel Rathausfest trotzt dem kalten Februar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:57 22.02.2018
Bürgermeister Filippo Smaldino-Stattaus (l.) und Amtskollege Stanislaw Kalinski begründen eine Partnerschaft.
Mühlenbeck

Das Risiko, eine Open-Air-Veranstaltung im Februar zu machen, habe sich voll ausgezahlt, stellte Bürgermeister Filippo Smaldino-Stattaus im gut gefüllten Festzelt fest: „Wow, die Hütte ist voll! Meine kühnsten Erwartungen wurden erfüllt.“

Mit einem Rathausfest feierte die Gemeinde Mühlenbecker Land am Sonnabend den Zusammenschluss von Mühlenbeck, Schönfließ, Schildow und Zühlsdorf vor 15 Jahren. Höhepunkt der Feierlichkeiten war das Unterzeichnen eines Partnerschaftsvertrages mit der polnischen Gemeinde Skórzec, die etwa 80 Kilometer von Warschau entfernt in Oberhavels Partnerkreis Siedlce liegt.

Und so ließ es sich Landrat Ludger Weskamp nicht nehmen, der Zeremonie persönlich beizuwohnen. Schließlich hatte er selbst den Kontakt vermittelt, nachdem bei einem Besuch des Erntedankfestes in Skórzec das Interesse an einer Partnerschaft bekundet worden war, berichtet der Bürgermeister. Sein Interesse sei es, die Beziehung auf vielfältige Weise mit Leben zu erfüllen, beispielsweise in den Bereichen Feuerwehr, Jugend und Sport.

Mit einem Bürgerfest am Rathaus Mühlenbeck beginn die Gemeinde am Sonnabend ihr 15-jähriges Bestehen. Quelle: Helge Treichel

Weskamp sprach seine herzlichen Geburtstagsglückwünsche an die Gemeinde aus. Dass der Zusammenschluss der vier Ortsteile eine Erfolgsgeschichte ist, machte er an zwei Punkten fest: Zum einen hätte am Gründungstag noch niemand die aktuelle Zahl von mehr als 15 000 Einwohnern für möglich gehalten. Und zum anderen nicht, dass sich im Ort eine Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe etabliert. Zu den anstehenden Großprojekten zähle die Reaktivierung der Heidekrautbahn, zu der sich die Landesregierung inzwischen bekannt habe, das Bereitstellen von kommunalem Wohnraum sowie der A-10-Ausbau, bei dem die Belastungen gering gehalten werden sollen.

Mit einem eigenen Stand unter anderen dabei: Die Helfer vom Jugendrotkreuz. Quelle: Helge Treichel

Bürgermeister Stanislaw Kalinski bedankte sich bei Weskamp. Der Landrat habe ein gutes Händchen gehabt und „eine gute Gemeinde für uns gefunden“. Da auch Skórzec ein dynamischer Ort ist, werde sich die Beziehung gut entwickeln, zeigte sich Kalinski sicher: „Wir werden Partner für immer.“ Während der polnische Gast als Ausdruck der Verbundenheit einen Pokal mitgebracht hatte, übergab Smaldino-Stattaus die Schlüssel eines kürzlich ersetzten Kommandofahrzeugs der Feuerwehr – für einen Euro.

Im Festzelt, das mit einem Wärmegebläse sowie Musik beheizt wurde, ehrte der Bürgermeister in einer Feierstunde Reinhard Musold (Fotogruppe Sichtweisen), Barbara Gerlich (Mönchmühlenverein) und Norbert Bücker im Namen der Summter Waldläufer. Geehrt wurden überdies die Zühlsdorfer Initiatiative „Film ab!“, Die SG Schönfließ 2010, die SG Zühlsdorf 1951 und der SV Mühlenbeck 1947.

Von Helge Treichel

Bei der 11. Oberhavel Handwerkermesse präsentierten sich am vergangenen Wochenende zahlreiche Betriebe aus der Region in Oranienburg. Während der parallel stattfindenden 4. Freizeit- und Tourismusmesse wurden zudem regionale Reise- und Ausflugsziele vorgestellt, 16 Vereine präsentierten spannende Angebote für den Feierabend.

22.02.2018

Kabarettistin Tatjana Meissner schwelgt vor ausverkauftem Publikum in der Orangerie in erotischen Erinnerungen. Aber auch sonst hat´s die Blondine faustdick hinter den Ohren. Ihr Stasivergleich haut alle um.

22.02.2018

Der schwerkranke Nick (13) aus Hohen Neuendorf braucht dringend einen Stammzellenspender, um zu überleben. Am Samstag fand in der Hohen Neuendorfer Waldgrundschule die Typisierungsaktion statt. Mehr als 1700 Menschen wollen ihm helfen.

21.02.2018