Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Reifenplatzer: Mann lebensbedrohlich verletzt
Lokales Oberhavel Reifenplatzer: Mann lebensbedrohlich verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:27 18.10.2017
Per Rettungshubschrauber wurde der Verletzte ins Unfallkrankenhaus nach Berlin geflogen (Symbolbild). Quelle: Ulrike Gawande
Oranienburg

Ein tragischer Unglücksfall ereignete sich am frühen Dienstagnachmittag an einer Tankstelle in der Oranienburger Saarlandstraße. Gegen 13.45 Uhr Uhr hatte dort ein 60-jähriger Mann versucht, den Reifen seiner Schubkarre aufzupumpen, als dabei der Reifen platzte und den Mann in Folge lebensbedrohlich sehr schwer im Gesicht und am Kopf verletzte.

Der Mann musste vor Ort reanimiert und stabilisiert werden. Anschließend wurde er mit einem Rettungshubschrauber ins Unfallkrankenhaus nach Marzahn geflogen.

In einer ersten Meldung war noch einem geplatzten Autoreifen ausgegangen worden. Ein Gutachter wurde verständigt, um die genutzte Pumpanlage der Tankstelle zu untersuchen. Die Polizei hat zudem Ermittlungen aufgrund einer möglichen fahrlässigen Körperverletzung aufgenommen.

Weitere Polizeimeldungen >>

Von MAZonline

Anderthalb Jahre lang war der Jugendclub Corn in einem Ausweichdomizil in der Industriestraße untergebracht. Das eigentliche Clubgebäude wurde saniert und bekam einen Anbau für den Hort. Am 17. November wird Wiedereröffnung gefeiert.

18.10.2017

Fürstenberger Carnevals-Klub beginnt die 44. Saison am 11. 11. mit einem Umzug durch die Stadt und einer abendlichen Veranstaltung. Das diesjährige Programm ist an den „Ober-Apachen“ Winnetou angelehnt, der in diesem Jahr seinen 175. „Geburtstag“ gefeiert hätte.

18.10.2017

Seit 2007 gibt es die „Vehlefanzer Amseln“. Der Chor unter der Leitung von Manuela Gerke hat momentan 34 Mitglieder. Nachwuchssorgen gibt es keine – es kommen immer wieder neue Leute dazu, erzählen die Chorleute. Etwa 100 Lieder sind im Repertoire.

18.10.2017