Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Renault Megane „ausgeschlachtet“

Oberhavel: Polizeibericht vom 3. November 2015 Renault Megane „ausgeschlachtet“

Auf dem Gelände eines Autohauses in der Oranienburger Chausseestraße haben Unbekannte bei einem Renault Megane ohne Kennzeichen eine Seitenscheibe eingeschlagen und dann die hintere Tür sowie die Beifahrertür geöffnet. Aus dem Motorraum wurde die Batterie entwendet. Außerdem montierten die Täter alle vier Räder ab. Die komplette Bremsanlage sowie die Bremsscheiben vorne wurden abgeschraubt und ebenfalls gestohlen. Der entstandene Gesamtsachschaden wird von der Kriminalpolizei mit etwa 5000 Euro beziffert.

Voriger Artikel
Rekordbeteiligung bei Zehdenicker Lehrstellenbörse
Nächster Artikel
Lieber Gänsebraten als Geschenke

In Wensickendorf hebelten Unbekannte am Montagabend die Wohnungstür eines Hauses auf. Die Kripo ermittelt.

Quelle: dpa

Oranienburg.
Spielplatz mit Graffiti beschmiert

Unbekannte Täter haben in der Nacht von Montag zu Dienstag einen Spielplatz in der Kitzbühler Straße in Oranienburg mit Graffiti beschmiert. Mit schwarzer Farbe wurden an drei Säulen Buchstaben ohne politisch relevanten Hintergrund aufgebracht. Der Schaden beträgt zirka 150 Euro. Die Stadt kümmert sich um die Beseitigung. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Wensickendorf: Wohnungstür aufgehebelt

Die Tür einer Wohnung in der Summter Chaussee in Wensickendorf haben Unbekannte am Montagabend aufgehebelt und anschließend die Zimmer durchwühlt. Ob etwas entwendet wurde, konnte zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme noch nicht gesagt werden.

Oranienburg: Autokennzeichen gestohlen

In der Nacht zu Dienstag haben unbekannte Täter beide Kennzeichen eines Pkw Mitsubishi gestohlen. Das Auto stand auf einem Parkplatz in der Oranienburger Adolf-Dechert-Straße. Der Schaden beträgt zirka 50 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Oranienburg: Nissan fährt auf Kleintransporter auf

Zu einem Auffahrunfall kam es am Montag gegen 13.30 Uhr in der Berliner Straße in Oranienburg. Nach bisherigen Erkenntnissen bemerkte der Fahrer eines Nissan zu spät, dass ein vor ihm fahrender VW-Kleintransporter verkehrsbedingt anhalten musste und fuhr auf. Verletzt wurde niemand. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von etwa 6000 Euro, jedoch bleiben die Autos fahrbereit.

Grieben: Wildwechsel mit Folgen

Ein Renault-Kleintransporter und ein Reh sind am Montag gegen 6.15 Uhr auf der Bundesstraße 167 zwischen den Ortschaften Grieben und Linde miteinander kollidiert. Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Am Fahrzeug entstand ein Gesamtschaden von zirka 2000 Euro. Das Reh musste mit einem Schuss aus der Dienstwaffe eines Polizisten von seinen Leiden erlöst werden. Der zuständige Jagdpächter wurde informiert.

Dannenwalde: Holztransporter von der Straße abgekommen

Ein Holztransporter mit Anhänger ist am Montag gegen 13 Uhr in der Fürstenberger Straße in Dannenwalde von der Straße abgekommen. Dabei wurde ein Verkehrszeichen umgerissen und das Bankett beschädigt. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden beträgt insgesamt etwa 1000 Euro. Der Transporter blieb fahrbereit.

Fürstenberg: Historische Haustür beschädigt

Unbekannte haben in der vergangenen Woche die Eingangstür eines Hauses in der Brandenburger Straße in Fürstenberg beschädigt. Aus der historischen Tür wurde eine Facette vermutlich herausgetreten. Der Schaden beträgt zirka 150 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg