Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Rentner (86) mit Enkeltrick abgezockt

Fünfstelliger Geldbetrag futsch Rentner (86) mit Enkeltrick abgezockt

Ein 86-jähriger Mann ist am Dienstag in Oranienburg Opfer des Enkeltricks geworden. Der in einem Seniorenheim lebende Mann war während eines Anrufs von seiner angeblichen Enkelin um mehrere Zehntausend Euro für den Kauf einer Eigentumswohnung gebeten worden. Er willigte ein. Nun ist das Geld weg.

Voriger Artikel
Fahrzeug aus Bärenklau letztmalig in Polen geortet
Nächster Artikel
Bootsunfall im Stadthafen

Nachdem ein 86-jähriger Senior am Dienstag Opfer des sogenannten Enkeltricks wurde und viel Geld eingebüßt hat, ermittelt nun die Kripo.

Quelle: dpa

Oranienburg. Einen fünfstelligen Geldbetrag hat ein 86-jähriger Mann aus Oranienburg jetzt auf tragische Art und Weise eingebüßt. Der Rentner wurde Opfer des sogenannten Enkeltricks, vor dem die Polizei in der Vergangenheit immer wieder gewarnt hatte.

Der in einem Seniorenheim lebende 86-Jährige war von einer Frau am Dienstagmorgen angerufen worden. Die Betrügerin am anderen Ende der Leitung gab sich in dem Telefonat als Enkelin des Seniors aus und bat um einen Geldbetrag von mehrere Zehntausend Euro, die sie dafür verwenden wolle, sich eine Eigentumswohnung zu kaufen. Der Mann willigte tatsächlich ein und war auch noch so leichtfertig, den gewünschten Betrag einem von der abgeblichen Enkelin geschickten Geldboten zu übergeben.

Als sich am Abend die echte Enkelin bei dem 86-Jährigen meldete, flog der Schwindel auf. Das Geld ist jedoch zunächst erst einmal futsch. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Von Bert Wittke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg