Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Rettungshubschrauber landete bei Runge
Lokales Oberhavel Rettungshubschrauber landete bei Runge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:55 24.12.2015
Der Rettungshubschrauber, hier von der Lehnitzstraße aus gesehen, landete auf dem Sportplatz des Rungegymnasiums, genau auf der 100-Meter-Laufbahn. Im Hintergrund rechts sind die Mietshäuser an der Krebststraße zu erkennen. Quelle: Helge Treichel
Anzeige
Oranienburg

Wieder kreiste der Rettungshubschrauber über der Innenstadt von Oranienburg. Und das am Heiligen Abend. Wie der Lagedienstleiter der Leitstelle in Eberswalde informieren konnte, handelte es sich um einen medizinischen Notfall, bei dem glücklicherweise niemand zu Tode kam.

Kurz vor 11.30 Uhr suchte der Pilot des Hubschraubers einen Landeplatz über der Mittelstraße und fand ihn auf dem Sportplatz des Rungegymasiums in der Willy-Brandt-Straße. Auf dem Hof der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde in der Mittelstraße 13/14 stand ein Rettungswagen. Um dorthin zu kommen, kletterten der Notarzt und Rettungssanitäter kurzerhand über den Zaun des Sportplatzes und eilten zum Hof in der Mittelstraße.

Die Sanitäter wählten den kürzesten Weg und stiegen über den Zaun des Sportplatzes. Quelle: Helge Treichel

Kurze Zeit fuhr der Rettungswagen mit Blaulicht vom Hof der Kirche und bog in Richtung Krankenhaus ab. Die Besatzung des Hubschraubers wählte auch für den Rückweg den Zaun des Sportplatzes. Um 11.48 Uhr war der Hubschrauber bereits wieder in der Luft und drehte Richtung Lehnitz ab.

Die Sanitäter könne ohne Patienten zurück zum Heli, der Patient wurde im Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Quelle: Helge Treichel

Auf den Hubschrauber über der Stadt waren viele Oranienburger noch bei ihren letzten Einkäufen in der Innenstadt aufmerksam geworden. Am Zaun des Sportplatzes hatten sich schnell etliche Neugierige eingefunden.

Der Einsatz sorgte gegen Mittag für Aufsehen, einige Neugierige standen am Zaun des Sportplatzes. Quelle: Helge Treichel

In der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde wird am Heiligen Abend um 16 Uhr eine Christvesper abgehalten.

Erst am Sonntagabend musste ein Rettungshubschrauber zu einem Einsatz in die Turm-Erlebniscity fliegen. Auch dort handelte es sich um einen medizinischen Notfall.

Von Andrea Kathert

Oberhavel Hohen Neuendorf startet neue Imagekampagne - Frisches Gewand im Internet

Hohen Neuendorf möchte sich als lebenswerte Stadt für alle Generationen präsentieren. Aus diesem Grund wird am Image und öffentlichen Erscheinungsbild gefeilt. Die Entwürfe dafür stammen aus der Werbeagentur Sehstern. Auch die Homepage wurde nutzerfreundlich überarbeitet.

24.12.2015

Eine Hennigsdorfer (Oberhavel) Schule machte kürzlich mit einem Drogenproblem Schlagzeilen. Schüler hatten mit Drogen gehandelt. Die MAZ hat mit einem Suchtexperte vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) über den Fall gesprochen und darüber, wie man als Schule damit umgehen sollte.

24.12.2015
Oberhavel Messerattacke im Flüchtlingsheim - Albaner leicht verletzt

Ein mutiger junger Albaner hat im Lehnitzer Flüchtlingsheim Schlimmeres verhindert. Er stellte sich einem Somalier in den Weg der mit einem Küchenmesser auf einen Syrer losging. Dabei wurde der Albaner leicht verletzt. Der gewalttätige Somalier wurde vorläufig festgenommen, er war der Polizei schon bekannt.

23.12.2015
Anzeige