Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Rewe baut zweiten Supermarkt
Lokales Oberhavel Rewe baut zweiten Supermarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:01 17.02.2017
Rewe baut in Zehdenick einen neuen Supermarkt, die Architektur entspricht vergleichbaren Häusern. Quelle: Christian Bark
Anzeige
Zehdenick

Nach monatelangen Verhandlungen um den ehemaligen Kaiser’s-Markt in Zehdenick steht nun fest, wer das Objekt an der Grünstraße übernimmt: Rewe wird dort einen neuen Verbrauchermarkt mit einer Fläche von rund 1800 Quadratmetern errichten. Das sagte André Frost von der Immobiliengesellschaft Atos am Donnerstag vor dem Hauptausschuss. Der bestehende Markt in der Falkenthaler Chausee wird laut Frost erhalten bleiben, das Unternehmen plant zumindest für die nächsten fünf Jahre mit zwei Märkten in der Havelstadt.

Die Verträge mit Rewe sollen in den nächsten Tagen unterzeichnet werden. Die Verhandlungen hatten sich durch die Übernahme der Kaiser’s-Märkte um mehrere Monate verzögert. Rewe bindet sich laut Frost für zunächst 15 Jahre an den Standort im Einkaufszentrum Nord, mit der Option, den Vertrag danach dreimal um jeweils fünf Jahre verlängern zu können. Bis Mitte des Jahres will das Unternehmen die Bauplanung einreichen. Je nach Dauer des Genehmigungsverfahrens wird danach mit dem Abriss des alten und dem Neubau eines Marktes nach dem Vorbild des im vergangenen Herbst in Hohen Neuendorf errichteten Standortes begonnen. Die Bauzeit liegt zwischen acht und zwölf Monaten.

Die Drogeriekette Rossmann hat sich bereits vertraglich festgelegt und wird im früheren Netto-Markt an der Grünstraße eine Filiale eröffnen – allerdings ist diese Zusage an die Ansiedlung des Rewe-Marktes geknüpft. „Rossmann ist auf die Kundenströme angewiesen“, begründet Frost. Rossmann will sich zunächst zehn Jahre an die Stadt binden, hat aber ebenfalls die Option auf eine Vertragsverlängerung.

Von Cindy Lüderitz

Lampenfieber in Oranienburg: Das Blasorchester der Stadt steht vor seinen beiden großen Heimspielen. Am Sonntag beginnen die Konzerte im Takeda-Saal um 11 und um 16 Uhr. Chefdirigent Rolf-Peter Büttner hat im Programm zwei klare Favoriten.

17.02.2017

Was in den oberen Etagen des Kremmener Klubhauses passieren soll, steht weiterhin nicht fest. Dafür kommen die Bauarbeiten im Erdgeschoss aber gut voran. Um die 15 Bauarbeiter waren am Donnerstag dort unterwegs. Im Mai soll in den Räumen die neue Bäckerei eröffnen.

17.02.2017

Die Sanierung des Ziel-Centers geht voran, Ende Juni soll es mit einer Feier eröffnet werden. Schon Ende März ist eine kleine Eröffnung geplant, dann sollen alle Geschäfte im Erdgeschoss fertig sein. Pessimistischer ist Center-Managerin Birgit Kliem, was einen neuen Betreiber für die seit Ende 2012 leerstehenden Kinoflächen im zweiten Obergeschoss angeht.

19.02.2017
Anzeige