Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Rollerfahrer mit langem Sündenregister

Oberhavel: Polizeibericht vom 16. Mai 2016 Rollerfahrer mit langem Sündenregister

Mit dem 17-jährigen Fahrer eines Motorrollers, den die Polizei am Sonnabend in der Klagenfurter Straße in Oranienburg kontrolliert hat, ist der Polizei ein ziemlicher Sünder ins Netzt gegangen. Der junge Mann war ohne Helm und Nummernschilder unterwegs, hatte Cannabis konsumiert und der sein Zweirad war zudem nicht zugelassen.

Voriger Artikel
Mutter von Kleinkindern sturzbetrunken
Nächster Artikel
Volles Programm in Birkenwerder

Bei einer Verkehrskontrolle am Sonnabend in Oranienburg erwischte die Polizei einen Rollerfahrer, der sich etlicher Vergehen schuldig gemacht hat.

Quelle: dpa-Zentralbild

Oranienburg. Am Samstagabend gegen 17.45 Uhr stellten Polizeibeamte in der Klagenfurter Straße in Oranienburg einen 17-jährigen Rollerfahrer ohne Helm sowie Kennzeichen fest. Eine Überprüfung ergab, dass der Roller außer Betrieb gesetzt ist. Zudem räumte der Fahrer ein, vor Fahrtantritt Cannabis konsumiert zu haben. Aufgrund dessen wurde zur Beweissicherung eine Blutentnahme im Krankenhaus Oranienburg durchgeführt. Strafanzeige wegen Fahrens ohne Pflichtversicherung wurde gestellt sowie ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen des Fahrens unter berauschenden Mitteln eingeleitet.

Nassenheide: Zeichen zum Anhalten nicht beachtet

Polizisten kontrollierten am Sonnabendmorgen gegen 0.30 Uhr in der Oranienburger Chaussee in Nassenheide einen 61-jährigen Mercedes Fahrer, da dieser zuvor zu schnell gefahren war. Zudem hatte der Fahrer die Anhaltezeichen der Polizei missachtet. Ein Alkoholtest ergab 1,05 Promille. Der Führerschein wurde beschlagnahmt und ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.

Schönfließ: S-Klasse gestohlen

Unbekannte haben in der Nacht von Freitag zu Sonnabend von einem Grundstück in der Stieleichenstraße in Schönfließ einen blauen Daimler Chrysler S-Klasse Limousine mit dem amtlichen Kennzeichen B-RO 909 gestohlen. Das Fahrzeug wurde zur Fahndung ausgeschrieben und ein Ermittlungsverfahren wegen besonders schweren Diebstahls eingeleitet. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Bergfelde: Zwei Fahrzeuge aufgebrochen

In der Zeit von Freitag, 15 Uhr, bis Sonnabend, 8.40 Uhr, schlugen bisher unbekannte Täter in der Hochwaldallee in Bergfelde bei einem abgestellten Mercedes Benz Typ C-Klasse ein Fenster ein und entwendeten aus dem Fahrzeuginnern das fest installierte Navigationssystem. Es entstand ein Schaden von etwa 4000 Euro. In den Nachtstunden von Freitag zu Sonnabend zogen in der Fichtestraße in Bergfelde bisher unbekannte Täter mittels eines Gegenstandes das Schloss der Fahrertür eines abgestellten Audi A4. Aus dem Fahrzeug entwendeten die Täter nichts, jedoch entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro.

Oranienburg: Diebe nehmen Kasse mit Tageseinnahmen mit

Beim Ritterfest am Schlossplatz in Oranienburg öffneten Unbekannte am Sonntagnachmittag das Zelt eines Lebensmittelverkaufstandes und entwendeten aus diesem eine Holzkassette mit den Tageseinnahmen in Höhe von 400 Euro. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf.

Oranienburg: BMW-Fahrer hatte Kokain konsumiert

Polizeibeamte unterzogen am Sonnabendmorgen gegen 2.40 Uhr in der Rosa-Luxemburg-Straße in Velten einen 25-jährigen BMW-Fahrer einer Verkehrskontrolle. Ein Drogenschnelltest vor Ort reagierte positiv auf Kokain. Zur Beweissicherung wurde eine Blutentnahme im Polizeirevier Hennigsdorf durchgeführt. Im Anschluss wurde die Weiterfahrt untersagt und eine Mitteilung an die Fahrerlaubnisbehörde gefertigt. Zudem wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Fahrens unter Betäubungsmitteln eingeleitet.

Oranienburg/Borgsdorf: Folgenschwerer Auffahrunfall

Eine 21-jährige Opel-Fahrerin befuhr am Freitagabend gegen 18 Uhr die Ortsverbindungsstraße aus Oranienburg kommend in Richtung Borgsdorf, wobei sie in Folge von Unaufmerksamkeit an der auf rot stehenden Ampel auf drei vor ihr verkehrsbedingt haltende Fahrzeuge auffuhr. Dabei verletzte sich eine 77-jährige Verkehrsteilnehmerin und musste im Krankenhaus Oranienburg behandelt werden. Unmittelbar danach fuhr ein weiterer Opel auf den bereits stehenden verunfallten Opel auf. In Folge der beiden Verkehrsunfälle entstand an den beteiligten Fahrzeugen Opel, Audi, Skoda sowie Ford ein erheblicher Sachschaden in Höhe von ungefähr 25 000 Euro, wobei zwei Fahrzeuge abgeschleppt werden mussten. Zur Bergung der Fahrzeuge sowie der Verkehrsunfallaufnahme durch Polizeibeamte der Polizeiinspektion Oberhavel musste die Fahrbahn bis 19.20 Uhr beidseitig voll gesperrt werden. Gegen die Unfallverursacherin wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr eingeleitet.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg