Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Rungegymnasium: Kochen, brutzeln, Experimente
Lokales Oberhavel Rungegymnasium: Kochen, brutzeln, Experimente
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 15.01.2019
Siebtklässler Jakob Schiebli aus Borgsdorf hat seine gesamte Familie zur Unterstützung mitgebracht. Quelle: Robert Roeske
Oranienburg

Schon im Eingangsbereich des Runge-Gymnasiums in Oranienburg duftete es am Sonnabend verlockend. Crepes, Bratwürste, Hotdogs, Tacos – ein reichhaltig bestücktes Buffet wartete auf die Besucher zum Tag der offenen Tür. Aufgebaut und betreut von den Gymnasiasten selbst, mit Unterstützung von Lehrern und Eltern. Auch Siebtklässler Jakob Schiebli aus Borgsdorf hatte seine gesamte Familie mitgebracht. „Unsere Klasse ist verantwortlich für den Stand mit Hotdogs und Brezeln“, verriet der Zwölfjährige. „Ich helfe später auch noch bei der Vorführung der Chemieexperimente.“ Dass er seinen Sonnabendvormittag an der Schule verbringe, störe ihn nicht: „Ich mache das freiwillig, will gern helfen.“ Auf’s Rungegymnasium gehe er gern: „Die Mitschüler sind nett, die vielen Fachkabinette toll. Wir haben eine schöne Cafeteria, es gibt viele AGs“, zählte er auf.

Der erste Eindruck zählt

Diese Vielfalt der Möglichkeiten zeigen und erklären lassen wollten sich zahlreiche Besucher. Ebenso wie am Louise-Henriette-Gymnasium nur wenige Straßen weiter überrannten die angehenden Siebtklässler samt Eltern die Schule regelrecht. Kein Wunder, dass Schulleiter Henry Krüger dementsprechend „sehr zufrieden“ mit dem Verlauf des Tages war. „Alles läuft wie gewünscht.“ Schon beim Rundgang am Freitagnachmittag durch die vorbereiteten Fachräume hatte sich der Schulleiter überzeugen können, „wie liebevoll und individuell“ das Lehrerkollegium Kabinette und Vorführungen für den Tag der offenen Tür vorbereitet hatte. „Der erste Eindruck sagt viel aus. Wir füllen das Leben unserer Schüler schließlich über einen Zeitraum von sechs Jahren.“ Da müsse von Anfang an alles stimmen. „Ich denke, das ist uns sehr gut gelungen, wir haben das mit sehr hoher Qualität gemacht“, befand Henry Krüger, der es zudem als „höchste Auszeichnung“ empfindet, wenn zukünftige Siebtklässler Interesse an der Schule zeigen, deren Eltern hier schon ihr Abitur abgelegt hätten. „Und da waren heute etliche da“, wusste er zu berichten.

Hunderte Besucher nutzten am 12. Januar 2019 die Gelegenheit, sich über das Rungegymnasium in Oranienburg bei einem „Tag der offenen Tür“ zu informieren. Schüler und Lehrer präsentierten Fächer, Kurse, Projekte, Experimente und AGs. Zudem kümmerten sich die Gymnasiasten auch um das leibliche Wohl der Besucher.

Nicht nur die Lehrer, auch die Schüler des Gymnasiums hängten sich mächtig rein, um den Besuchern ihr Schulleben aufzuzeigen. Präsentiert wurde von der Theater-AG „Obst“ über musikalische und schulische Projekte bis hin zu Experimenten und dem Angebot für das leibliche Wohl querbeet alles.

Gefragter Gesprächspartner, wenig Zeit zum Luftholen

Henry Krüger war den gesamten Sonnabend über ein gefragter Gesprächspartner. So gefragt, dass er selbst kaum Zeit fand, die Kochkünste seiner Schüler selbst durchzutesten: „Bislang bin ich tatsächlich noch nicht dazu gekommen“, bedauerte er in einer kurzen Pause, bevor er der nächsten Schüler- und Elternrunde die Abläufe des Aufnahmeverfahrens erklärte und Fragen beantwortete. „Ich werde mir dafür aber gleich noch einmal ein paar Minuten nehmen“, meinte er schmunzelnd. Besonders stolz sei er auch auf die Zwölftklässler des Psychologiekurses, den er auch selbst unterrichte. „Sie präsentieren das Fach völlig eigenständig und sehr professionell, toll!“

Die Website des Runge-Gymnasiums in Oranienburg findet sich unter www.runge-gymnasium.de.

Von Nadine Bieneck

Hunderte nutzen „Tag der offenen Tür“, um Louise-Henriette-Gymnasium in Oranienburg unter die Lupe zu nehmen – Schüler-Guides führen Gäste durchs Haus

15.01.2019

Die Sechstklässler der Region und ihre Eltern stehen vor der Frage, für welche weiterführende Schule sie sich entscheiden. Einige Schulen laden an diesem Wochenende zum „Tag der offenen Tür“.

12.01.2019

CDU-Kreischef Frank Bommert hat die Christdemokraten beim Neujahrsempfang am Freitagabend in Kremmen auf ein erfolgreiches Wahljahr eingeschworen. In der ausklingenden Wahlperiode sei auf Kreisebene im Zusammenwirken mit dem Koalitionspartner SPD eine Menge erreicht worden.

11.01.2019