Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Säugling an Kopf und Brustkorb verletzt
Lokales Oberhavel Säugling an Kopf und Brustkorb verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:57 26.06.2017
Die Polizei ermittelt in einem Fall, bei dem der Verdacht besteht, dass ein Säugling vom Vater geschlagen wurde. Quelle: dpa
Anzeige
Hennigsdorf

Die Mutter eines acht Monate alten Säuglings, so meldete die Polizei am Montag, verständigte am Freitag ihre Hebamme, nachdem sie am Kopf ihres Kindes ein Hämatom und Rötungen festgestellt hatte. Das Kind wurde in ein Berliner Krankenhaus gebracht. Nach bisherigen Ermittlungen kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Vater das Kind mehrfach gegen Schädel und Brustkorb geschlagen hat. Dem Mann wurde eine Wohnungsverweisung von zehn Tages ausgesprochen, das Kind in die Obhut des Jugendamtes gegeben. Die Kripo ermittelt.

Von Bert Wittke

Oberhavel Zwischenfall an der Linden-Schule - Schüler geht mit Schere auf eine Lehrerin los

Ein 13-jähriger Schüler hat am Montagvormittag an der Linden-Schule in Oranienburg eine Lehrerin mit einer Schere angegriffen. Danach flüchtete er. Die Polizei entdeckte den Schüler noch in der Bernauer Straße. Er wurde einem Erziehungsberechtigten übergeben. Verletzt wurde bei der Attacke zum Glück niemand.

21.04.2018

Kunden der Berliner Volksbank in Velten, Kremmen und Löwenberg werden künftig keinen direkten Kontakt mit Mitarbeitern der Bank haben. Sie müssen sich dafür an Nachbarfilialen wenden, da es nur noch Selbstbedienungsangebote gibt. Die Mittelbrandenburgische Sparkasse hingegen wird eine Filiale in Bergfelde eröffnen.

27.06.2017

Innerhalb von 3,1 Sekunden ist „Model X“ von Tesla von 0 auf 100 Stundenkilometer. Insgesamt 45 Autos mit alternativen Antrieben präsentierten bekannte Hersteller am Sonnabend bei der Fahrzeugmesse „E-motion Expo“ auf dem Oranienburger Schlossplatz. Doch bislang gibt es keine einzige E-Tankstelle in der Stadt.

28.06.2017
Anzeige