Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Sattelauflieger prallt gegen Straßenbaum
Lokales Oberhavel Sattelauflieger prallt gegen Straßenbaum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:04 09.11.2016
Zu einem Unfall, in den ein Sattelauflieger mit Kies verwickelt war, musste die Polizei am Dienstagmorgen ausrücken. Quelle: dpa
Anzeige
Oranienburg

Ein Sattelauflieger mit Anhänger, in dem sich Kies befand, war am Dienstagmorgen gegen 8.45 Uhr auf der Bundesstraße 273 in Richtung Oranienburg unterwegs. Offenbar aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab, drehte sich und kollidierte mit einem Straßenbaum. Der Auflieger kam mitten auf der Straße zum Stillstand und musste beräumt werden. Aufgrund der Bergungsmaßnahmen musste der Straßenabschnitt für etwa dreieinhalb Stunden komplett gesperrt werden. Es entstand ein Sachschaden von etwa 35 000 Euro.

Birkenwerder: Einbrecher dringen durch angekipptes Fenster ein

Unbekannte drangen am Dienstag durch ein angekipptes Fenster in ein Einfamilienhaus in der Weimarer Straße in Birkenwerder ein. Die Täter durchsuchten die Zimmer. Ob etwas entwendet wurde, ist derzeit noch nicht bekannt.

Kremmen: Diebe dringen in Büroräume ein

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Mittwoch das Grundstückstor einer Firma am Schlossdamm in Kremmen aufgebrochen und verschaffte sich dann durch das Aufhebeln einer Tür Zutritt zu den Büros. Die Täter durchwühlten die Räumlichkeiten und entwendeten ein Handy. Zudem verschafften sich die Einbrecher gewaltsam Zutritt zu einer Werkstatt und entwendeten daraus verschiedene elektrische Geräte. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Oranienburg: Sport-Limousine gestohlen

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Mittwoch einen roten Mazda 3 (Sport-Limousine) mit dem Kennzeichen OHV-JT 185 gestohlen. Das Fahrzeug war am Fahrbahnrand in der Speyerer Straße/Ecke Freiburger Straße in Oranienburg abgestellt worden. Der Mazda, nach dem eine Fahndung eingeleitet wurde, hat einen Wert von etwa 30 000 Euro. Die Kripo ermittelt.

Sommerfeld: Zwei Einbrüche in Sommerfeld

Indem sie ein Fenster aufhebelten, verschafften sie Unbekannte in der Nacht zu Mittwoch gewaltsam Zutritt zu einem Einfamilienhaus in der Ahornstraße in Sommerfeld. Ob es den Tätern gelang, etwas zu entwenden, konnte zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme noch nicht gesagt werden. In der Sommerfelder Lindenallee schlugen Unbekannte das Kellerfenster eines Wohnhauses ein und durchsuchten Zimmer und Schränke. Auch dort konnte noch nichts zu entwendeten Gegenständen gesagt werden.

Oberhavel: Zahlreiche Rechtsverstöße auf den Schulwegen

Wie in den ersten beiden Wochen nach dem Ende der Sommerferien führten die Beamten der Verkehrspolizei sowie in erster Linie die örtlich zuständigen Revierpolizisten auch in der ersten Woche nach den Herbstferien, 1. bis 4. November, zahlreiche Kontrollen im Rahmen der Schulwegsicherung im Bereich der Polizeidirektion Nord durch. Die meisten Feststellungen wurden aufgrund der zahlreichen Einwohner und Schulen naturgemäß in Oberhavel gemacht. Insbesondere im Berlin nahen Bereich war aber die Anzahl der festgestellten Rechtsverstöße auch überproportional und dies in erster Linie bei Radfahrern. Von 259 festgestellten Ordnungswidrigkeiten bezogen sich 184 auf Ausrüstungsmängel an Fahrräder. Dazu kamen zwölf Fälle von Fehlverhalten an Fußgängerüberwegen, 13 Verstöße gegen die Gurtpflicht sowie 50 sonstige Ordnungswidrigkeiten.

Von Bert Wittke

Sie ist schon stolze 90 Jahre alt, aber immer noch fit wie ein Turnschuh: Hildegard Dunst. Sie lebt in Groß-Ziethen und ist viel an der frischen Luft. Jeden Tag nämlich kümmert sie sich um den Gehweg und die Grünfläche vor ihrem Grundstück. Das mache sie lieber, als im Wohnzimmer rumzusitzen, sagt sie.

09.11.2016

Bescheiden, aber doch ein wenig stolz und glücklich nahm Velten Stadtjugendwartin der Freiwilligen Feuerwehr Velten Stefanie Bös für ihre Leistungen den Ehrenamtspreis des Landkreises entgegen. Bös hat vor knapp zehn Jahren die erste Kinderfeuerwehr in Oberhavel ins Leben gerufen.

09.11.2016

Das Einmaleins des Begrüßungskusses nach französischer Art erläuterte am Dienstag Sprachanimateur Francois Henry in der Europaschule Am Fließ in Schildow. Er machte dort für ein paar Stunden mit seinem France-Mobil Station.

08.11.2016
Anzeige