Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Schäferhund schnappt zu

Polizist wollte helfen Schäferhund schnappt zu

Ein Revierpolizist ist am Donnerstag in Hohen Neuendorf von einem Schäferhund gebissen worden. Der Beamte hatte eine 27-jährige Radlerin gestoppt, die offenbar Mühe hatte, Fahrrad und Hund unter Kontrolle zu halten. Als der Polizist helfend in die Leine griff, schnappte das Tier nach ihm.

Voriger Artikel
Nachbar zwingt Eindringling zur Flucht
Nächster Artikel
Ein Leben zwischen Glanz und Elend

Ein Schäferhund hat am Donnerstag in Hohen Neuendorf nach einem Polizisten geschnappt.

Quelle: Zentralbild

Hohen Neuendorf. In der Waldstraße in Hohen Neuendorf ist am Donnerstagabend gegen 18.10 Uhr ein Revierpolizist von einem Schäferhund gebissen worden. Der Beamte hatte eine 27-jährige Radfahrerin angehalten, die das Tier an der Leine führte. Offenbar hatte die Frau Mühe, Fahrrad und Hund unter Kontrolle zu halten. Als der Polizist helfend in die Leine griff, schnappte das Tier nach ihm. Sein Diensthemd wurde dabei beschädigt. Vorsorglich stellte sich der Beamte in der Rettungsstelle vor, eine offene Wunde trug er jedoch nicht davon. Wie die Polizei sagte, gehöre der Hund nicht der 27-jährigen Frau. Sie habe sich zu Zeit des Vorfalls nur um das Tier gekümmert. Vorsorglich wurde das Ordnungsamt verständigt. Der Revierpolizist blieb weiter dienstfähig.

Von Bert Wittke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg